ADAM-Cabrio soll in Serie gehen

Der ADAM wird für den angeschlagenen Fahrzeughersteller Opel zum wahren Erfolgsmodell. Nun erwägt der Autobauer, die Modellreihe weiter auszubauen und den ADAM auch als Cabrio in Serie gehen zu lassen.

77081

Bald auch als Cabrio erhältlich – Der Opel ADAM Foto: © GM Company

 

Der Prototyp wurde bereits im März auf dem Genfer Autosalon gezeigt. Demnach wird der ADAM mit einem Stoffdach ausgerüstet sein, das sich elektrisch öffnen lässt und das sich auf der hinteren Dachkante zusammenfaltet. Experten vermuten, dass Opel den ADAM in der Cabrio-Version auch in Crossover-Optik mit betonten Radkästen, 18-Zoll-Rädern, Blinkern in Bumerang-Optik und mittigem Auspuff produziert. Bislang gibt es jedoch noch keine offizielle Äußerung. Gerüchten zufolge soll die Serienfertigung des ADAM als Cabriomodell kurz bevorstehen.

Mit dem ADAM hätte Opel damit ein weiteres Cabriolet im Programm. Zuletzt hatte der Autobauer den Cascada auf den Markt gebracht, der bislang von den Kunden gut angenommen wurde. Die neuen Fahrzeuge sollen den angeschlagenen Fahrzeughersteller zurück auf Erfolgskurs bringen. Die vergangenen Jahre sahen für Opel alles andere als rosig aus. Die Verkaufszahlen waren im Keller. Zudem wurde die Marke durch die harten Sparmaßnahmen geschädigt. Vor allem das Debakel um die Schließung des Opel-Werkes in Bochum hat Opel geschadet.

Derzeit versucht der Fahrzeughersteller mit umfassenden strategischen Neuordnungen die Produktion seine Werke in Europa besser auszulasten und den Ertrag zu erhöhen. Darüber hinaus plant der Autobauer, sich in den kommenden Jahren mit 13 neuen Modellen und einer Motoroffensive wieder stärker auf dem europäischen Markt zu positionieren.

ADAM-Cabrio soll in Serie gehen
Bewerten Sie den Artikel