Airbursh – welche Varianten gibt es?

Fot: Bob Dass/Flickr.com

Fot: Bob Dass/Flickr.com

Ein richtig gutes Airbrush macht das eigene Auto schnell zum absoluten Hingucker. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten das Auto mit einem ausgefallenen Motiv zu verschönern. Wir verraten Ihnen welche.

Airbrush ist eine Maltechnik, bei der mittels sehr feiner Spritzpistolen Lacke auf eine Oberfläche aufgetragen werden. Auf diese Weise sind sehr feine und sanfte Übergänge möglich, welche das finale Bild sehr realistisch erschienen lassen. Wer nun auch so ein Motiv für sein Auto haben möchte, der hat zwei Möglichkeiten:

1.    Fake Airbrush

Beim Fakeairbrush handelt es sich in Wirklichkeit um ein Motiv, dass auf eine hochwertige Folie gedruckt wird. Diese wird dann auf die gewünschte Fläche beklebt. Meisten enthält die Folie das Motiv umgeben von der Farbe, in der das Auto lackiert ist. Soll das Motiv beispielsweise auf die Motorhaube, so wird die gesamte Motorhaube mit der Folie beklebt. Auf diese Weise sieht man keinerlei Übergänge und das Motiv wirkt wie ein echtes Airbrush. Die Vorteile liegen hier auf der Hand. Es geht schneller, ist deutlich günstiger, man ist in seiner Motivwahl frei und unabhängig vom Künstler und kann es notfalls auch wieder entfernen, wenn es einem nicht gefällt, ohne jemals den Originallack beeinflusst zu haben. Theoretisch ist die Form von “Airbrush” also sogar auf Leasingwagen möglich.

2.     Echtes Airbrush

Diese Variante ist zwar deutlich teuer, dafür aber auch echt. Es handelt sich dabei um ein wirkliches Kunstwerk, dass euer Auto verziert. Zwar seit ihr hier etwas eingeschränkter in der Motivwahl, denn nicht jeder Künstler kann alles, dafür bekommt ihr aber absolut individuelle Interpretation eures Motives. Ihr könnt also jedes Detail vom Künstler ändern lassen und seit nicht an Vorgaben gebunden. Für Individualisten eine lohnenswerte Investition.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 × neun =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>