Alfa Romeo Spider 916

Als im März 1994 der Alfa Romeo Spider 916 vorgestellt wurde, war der Name schon weit bekannt und versprühte italienischen Charme und die Ahnung an Sommer, Sonne und ein laues Lüftchen auf einer Strandpromenade am Mittelmeer. Kein Wunder also, dass der Nachfolger der Serie 4, des letzten klassischen Spiders, mit Spannung erwartet wurde.

 

Eigenständiges Modell

Die Designer des 916 haben mit diesem Cabriolet ein Fahrzeug geschaffen, das sich deutlich von seinen Vorgängern abhebt. Der 916 kommt deutlich spitzer, kantiger und windschnittiger daher als die Modelle vor ihm. Kein Vergleich mehr mit den Rundungen des Spider aus den 1960er Jahren, in dem Dustin Hoffman von Mrs. Robinson träumte. Auffällig ist die ungewöhnliche Breite des Cabrios. Ist das Stoffverdeck im Kofferraum verschunden, erweist sich die flachere Frontscheibe allerdings als Nachteil. Ab Tempo 140 zieht es in dem Cabrio wie Hechtsuppe. Serienmäßig mit ABS und Klimaanlage ausgestattet, war der 916 auf der Höhe der Zeit. In den kommenden Jahren kamen mit den Überarbeitungen ein elektrohydraulisches Verdeck sowie ASR hinzu.

Kraftvolle Motorenpalette

Unter der Motorhaube des Fronttrieblers standen sechs verschiedene Antriebe zur Verfügung. Bei den 1,8-Liter- sowie die vier 2,0-Liter-Benzinern handelte es sich um Vierzylinder aus Grauguss, die aus dem Baukastensystem von Fiat kamen. Der kleinste Motor, der ab 1998 verbaut wurde, leistete 144, die 2,0-Liter-16-Ventiler zwischen 150 und 202 PS. Der leistungsstärkste Motor im 916 wurde ab 2003 verbaut und war ein 3,2-Liter-V6 mit 24 Ventilen und 241 PS. Mit dieser Maschine sprintete das Cabriolet in knapp sechs Sekunden von Null auf 100 km/h. Um den Spider 916 auch angemessen sportlich bewegen zu können, wurde das Fahrwerk deutlich härter. Allerdings haben die Ingenieure etwas übertrieben. Leider spürt man in diesem Cabriolet jede Unebenheit der Fahrbahn. Zudem verhindert das schwammige Fahrwerk leider eine wirklich sportliche Fahrweise. Was bei der etwas unpräzisen Lenkung jedoch auch nicht angeraten wäre.

Alfa Romeo Spider 916
Bewerten Sie den Artikel