Alles an Bord?

Egal ob Panne, Unfall oder die hübsche Frau, die mal eben Starthilfe braucht. Kein Thema mit den 10 Helferchen, die immer mit an Bord sein sollten.

  • Verbandskasten und Warndreieck, sind übrigens Pflicht und müssen mitgeführt werden, Wichtig: Der Verbandskasten hat ein Halbarkeitsdatum.
  • Abschleppseil, sollte immer mit dabei sein, um bei einer Panne, das Auto weg zu bekommen, es sollte stabil und nicht länger wie fünf Meter sein. Eine Stange zum Abschleppen geht auch klar.
  • Warnweste, reflektiert und kann gerade auf dunklen Straßen ein Lebensretter sein.
  • Taschenlampe, bringt Licht ins Dunkle.
  • Starthilfekabel, helfen gerade in den kalten Wintermonaten müden Batterien auf die Sprünge.
  • Benzinkanister, muss nicht unbedingt immer voll sein, kann im Fall der Fälle aber Sinn machen, um schnell Benzin an der nächsten Tanke aufzufüllen. Wenn er voll ist, auf jeden Fall sicher verstauen.
  • Radkreuz, braucht man um bei einem „Platten“ den Reifen zu wechseln.
  • Handschuhe/Decke, halten warm und sorgen für saubere Finger.
  • Ersatzglühlampen, gibt es im Set, am besten gleich eins nehmen, wo auch die wichtigsten Sicherungen mit drinn sind.
  • Was zu Trinken, spreche da echt aus Erfahrung, eine Flasche Wasser ist nie verkehrt und kann im Stau doch recht hilfreich sein.
Alles an Bord?
Bewerten Sie den Artikel