Alles im Blick mit dem Around View Monitor

Maik Grabosch / pixelio.de

Viele Autofahrer haben so ihre Schwierigkeiten mit dem Einparken. Gerade beim Rückwärtsfahren wird leicht mal etwas übersehen. Abhilfe verspricht hier das neue Parksystem Around View Monitor (AVM). Eine automatische Aktivierung erfolgt nach dem Einlegen des Rückwärtsganges. Vier Kameras, die in den beiden Außenspiegeln, an der Heckklappe und am Kühlergrill montiert sind, liefern dem Fahrer auf einen 5-Zoll-Monitor eine Rundumsicht des Fahrzeuges. Diese virtuelle 360 Grad Rundumsicht in Vogelperspektive lässt den Fahrer den Abstand zu den parkenden Auto sowie anderen Hindernissen klar erkennen. Hierfür sind auch die farbigen Linien auf dem Monitor. Sie zeigen dem Fahrer beim Einparken den Parkbereich durch Markierungen an. Selbstverständlich kann der Fahrer auch nur eine bestimmte Seite des Fahrzeuges wählen oder eine vergrößerte Detailansicht, wie zum Beispiel die Bordsteinkante. Hierzu genügt das Betätigen des Camera-Knopfes. Der Around View Monitor bleibt beim Vorwärtsfahren bis zu einer Geschwindigkeit von 10 km/h in Betrieb.

 

Alles im Blick mit dem Around View Monitor
Bewerten Sie den Artikel