22120

Anti-Gurtwarner

Ob aus Faulheit, Boykott oder man will doch nur mal kurz um die Ecke, es gibt immer noch einige Unverbesserliche, die darauf verzichten, sich im Auto anzuschnallen. Wenn nur dieses penetrante Gurtwarnsystem nicht wäre. Das dauernde Piepen während der Fahrt ist wirklich störend. Aber dafür gibt es nun Abhilfe. Einen sogenannten Anti-Gurtwarner.

22120

Antigurtwarner stellen auch ohne Gurt den Warnton ab. Allerdings ist davon abzuraten Foto: © Aka/pixelio.de

 

Gurtlos fahren ohne nervtötenden Warnton

Eigentlich könnten die Behörden froh sein über die Quote der Gurtbefürworter. Knapp 98 Prozent der Autofahrer sollen sich einer Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen immer anschnallen. Wenn nur die verflixten zwei Prozent nicht wären. Aber die weigern sich hartnäckig. Und nun wurde mit dem Antigurtwarner ja auch noch ein Weg gefunden, den nervtötenden Gurtwarner abzustellen.

Wenig Stil; aber funktional

Der kleine Stecker wird genau wie der Gurt in den bekannten Verschluss gesteckt, um das Signal zu unterbrechen, das den Warnton auslöst, wenn sich der Fahrer während der Fahrt nicht angeschnallt hat. Die deutschen Antigurtwarner sind leider etwas lieblos, aber dafür eben funktional gestaltet. Es soll damit auch möglich sein, eine Flasche zu öffnen. Wer jedoch Wert auf eine beeindruckende Optik legt, während man bei einem Unfall ungebremst die Reise in Richtung Frontscheibe antritt, sollte einen Blick nach Fernost werfen. Hier prangt häufig das Logo des Herstellers groß auf dem kleinen Teil. Auch edelsteinbesetzte oder bekrönte Antigurtwarner sind nicht selten. Besonders makaber: Auch kindgerechte Stücke sind auf dem Markt. Diese werden meist mit Comic-Bildern verziert.

Strafe muss trotzdem sein

Die Polizei wird allerdings auch bei dem hübschesten Antigurtwarner kaum amüsiert sein. Wer hierzulande ohne Gurt erwischt wird, muss mit 30 Euro Strafe rechnen. Neben den ernsten Sicherheitsbedenken ist dies ein weiterer Grund, warum von einem Antigurtwarner dringend abzuraten ist und ein Gurt empfohlen wird.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 + sechs =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>