Apps für Autofahrer

Lars Mikloweit & Danni König / Pixelio.de

Lars Mikloweit &
Danni König / Pixelio.de

Die Technik ist aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Dasselbe gilt auch fürs Autofahren. Auch hier erlangt die Technik immer größere Bedeutung. Smartphones sind heutzutage fast etwas Alltägliches, ebenso die zahlreichen Apps, die man für die kleinen Alleskönner herunterladen kann. Im Straßenverkehr sind zwar einige Apps, wie der Blitzerwarner, nicht erlaubt, dennoch sind sie in den App-Stores verfügbar, teilweise sogar kostenlos.

 

Apps für Stauumfahrung

Stau auf der Strecke, wo man gerade unterwegs ist, kann den Fahrspaß gehörig dämpfen. Davon abgesehen können Einbußen bei der geplanten Fahrzeit entstehen, so, dass Sie umdisponieren müssen. Wer jetzt ein Smartphone sein Eigen nennen darf, ist klar im Vorteil. Apps für Stauumfahrung gibt es als kostenlose Version zum Herunterladen. Einige Apps können sogar gleich mehrere Alternativrouten vorschlagen. So können Sie selber entscheiden, welche Strecke für Sie optimal wäre.

 

Apps für günstige Tankstellen

Die Treibstoffpreise werden von den Ölkonzernen täglich mehrmals geändert. Fast jede Tankstelle zeigt dabei aber einen anderen Preis an. Um einen Überblick zu erhalten, lohnt sich die Installation einer App, die die jeweils günstigste Tankstelle in der näheren Umgebung anzeigt. So können Sie bares Geld sparen. Auch der Verbrauch lässt sich mit einer App berechnen. Hier müssen Sie nur die Literzahl und die gefahrenen Kilometer eintragen, die App rechnet dann für Sie den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch aus.

 

Navi fürs Smartphone

Ein Smartphone ist ein vollwertiges Navigationsgerät, sofern Sie eine entsprechende App installieren. Namhafte Hersteller von Navigationssystemen haben bereits erkannt, dass die Zukunft in den Smartphones liegt. Bitte denken Sie an eine entsprechende, sichere Halterung für Ihr Smartphone, wenn Sie es als Navigationsgerät benutzen möchten.

Apps für Autofahrer
Bewerten Sie den Artikel