38004

Auch Tesla hat Probleme mit leicht entflammbaren Akkus

Reichweitenprobleme und das unzureichende Tankstellennetz machen den Herstellern von Elektrofahrzeugen schwer zu schaffen. Doch das sind nicht die einzigen Probleme, die eine Verbreitung dieser alternativen Mobilitätsform erschweren. Hinzu kommen Schwierigkeiten mit der Technik. Viele Autobauer haben mit leicht entflammbaren Akkus zu kämpfen. Nun erreicht dieses Problem auch Tesla.

38004

Tesla Model S in Brand

 

Der Fahrzeughersteller überraschte die Branche, als er sein Model S der Öffentlichkeit präsentierte. Die Ingenieure haben offenbar das Reichweitenproblem weitgehend in den Griff bekommen, das Fahrzeug soll 500 Kilometer ohne einen Tankstopp schaffen. Zudem kommt das Elektrofahrzeug als Oberklassemodell daher, das Mercedes und BMW Konkurrenz machen soll. Doch nun hat ein gravierendes Problem auch das Model S von Tesla erreicht, das viele potentielle Käufer von Elektroautos verschreckt. Ein Video, das sich im Netz rasant verbreitet, zeigt ein solches Fahrzeug in Flammen. Ausgelöst wurde der Brand vom Lithium-Ionen-Akku.

Allerdings soll dies kein Fall von spontaner Entzündung gewesen sein. Medienberichten zufolge ist das Fahrzeug über ein loses Metallteil gefahren, das daraufhin hochgeschleudert wurde und sich so ungünstig in den Akku gebohrt hat, dass es entweder einen Kurzschluss verursacht hatte oder das Kühlsystem so stark bechädigte, dass das Bauteil überhitzte. Die chemischen Vorgänge taten ihr übriges. Wie die Feuerwehr berichtete, war das Feuer schwer zu löschen. Jedes Mal, wenn es so aussah, als sei das Feuer aus, entflammte der Akku wieder aufgrund einer chemischen Reaktion. Erst als die Helfer das Fahrzeug auf die Seite kippten, ein Loch in den Unterboden schnitten und das Löschwasser direkt auf den Akku leiteten, gelang es, den Brand zu löschen. Bei dem Feuer kamen keine Menschen zu schaden.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 4 = neun

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>