Audi stellt den neuen A3 vor

Im September findet mit der Internationalen Automobilausstellung eines der alljährlichen Highlights für Autoenthusiasten statt. Fahrzeughersteller aus aller Welt nutzen die Gelegenheit, um der Öffentlichkeit ihre aktuellen Projekte und Neuheiten vorzustellen. Auch Audi ist in diesem Jahr wieder mit von der Partie und präsentiert sein neues A3 Cabriolet.

77341

Audi stellt den neuen A3 im September auf der IAA in Frankfurt vor Foto: © Hartmut910/pixelio.de

 

Bislang hält sich der Fahrzeughersteller noch bedeckt, was seine Präsenz auf der Internationalen Automobilausstellung im September in Frankfurt betrifft. Allerdings ist schon durchgesickert, dass es wohl erneut ein eigenes Gebäude für Audi auf dem Agora-Freigelände geben wird. Audi-Fans hoffen, dass der Autobauer wieder eine Fahrbahn zur Verfügung stellt.

Auf der Ausstellung wird die VW-Marke neben dem überarbeiteten A8 und einer Sportwagen-Studie, die auf dem Audi Quattro basiert, auch sein neues A3 Cabriolet vorstellen. Das Cabrio ist das mittlerweile vierte Modell in der Familie des A3. Im Vergleich zum Vorgänger wird das Cabriolet mit 4,50 Metern um 20 Zentimeter länger ausfallen und statt auf dem Schrägheckmodell des A3 auf der Limousine basieren. Damit bietet das neue Cabriolet bedeutend mehr Platz als sein Vorgängermodell.

Damit hat die VW-Marke ein Modell geschaffen, das dem Golf Cabrio in nichts nachsteht. Zudem soll das neue Mittelklasse-Cabrio eine starke Konkurrenz zum neuen Opel Cascada werden und ihm potenzielle Käufer abgraben. Bislang ist noch nicht bekannt, ob das neue A3 Cabrio ein festes Verdeck oder ein Stoffmützchen bekommt. Experten vermuten jedoch, dass die Entwickler bei Audi zum Softtop gegriffen haben. Die mit Spannung erwartete Frage wird jedoch ebenso wie die Frage nach dem Kaufpreis wohl erst in den zehn Tagen vom 12. bis zum 22. September in Frankfurt endgültig beantwortet werden.

Audi stellt den neuen A3 vor
Bewerten Sie den Artikel