Auf die Schnelle die top Schrauber Tipps – Rost

Bild: Aslak Raanes

Bild: Aslak Raanes

Jeder Schrauber kennt das, immer wieder geht mal etwas kaputt, muss ersetzt werden oder das geliebte Stück setzt sogar Rost an. Was man dann am besten machen kann, erfahren Sie hier.

Wenn Rost das Auto heimsucht

Man kann es noch so hegen und pflegen, es kann doch passieren, dass Rost sich breitmacht. Was klein anfängt, kann schnell zu einem großen Schaden und damit zu einer großen Reparatur werden. Damit  es nicht so weit kommt, sollte man schnell handeln. Gerade jetzt im Winter werden die betroffenen Stellen durch die Salzlauge noch mehr angegriffen. Eine beliebte Stelle für den Rost sind Türunterkanten, an denen ohne hin der Lack meist durch kleine Zusammenstöße ab ist. Die Stellen bieten freie Bahn für Rost. Was ist also zu tun?

  1.  Entfernen sie mit einem Schaber oder Ähnlichem die Oberfläche der betroffenen Stelle. Sie müssen dabei noch nicht so gründlich vorgehen. Wichtig ist nur, dass der alte Lack abgetragen wird und die Roststelle frei gelegt wird.
  2. Den losen Rost entfernen Sie dann mit einer Drahtbürste. Auf diese Weise ist die Stelle optimal für eine Säurebehandlung vorbereitet.
  3. Wer auf Säure verzichten möchte, der kann die Stelle auch mit Rostschutzlack überstreichen. Hier ist aber wichtig zu wissen, dass dies maximal ein Jahr hält und die Arbeit dann erneut gemacht werden muss.
  4. Länger hält die Behandlung mit Säure. Dafür eignet sich beispielsweise 205 Phosphorsäure. Diese kann man in jeder Apotheke kaufen. Das  ist billiger als Rostumwandler aus dem Fachhandel, hat aber exakt die gleiche Wirkung.
  5. Bestreichen Sie die Roststelle dünn mit der Phosphorsäure. Dafür können Sie einen Malpinsel benutzen. Dann warten Sie einen Moment. Die Stelle verfärbt sich nun dunkel bis Schwarz. Betupfen Sie die Stelle erneut, solange, bis die schwarze Verfärbung sich komplett umgewandelt hat und die Stelle Silber glänzt.
  6. Spülen Sie die Stelle mit viel Wasser ab.
  7. Tragen Sie jetzt die Rostschutzfarbe auf und lassen Sie diese trocknen.
  8. Jetzt können Sie die Stelle auffüllen und neu lackieren.
Bewerten Sie den Artikel

Ein Gedanke zu „Auf die Schnelle die top Schrauber Tipps – Rost

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 × = zwanzig eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>