Ausgebrannte Autos – wie sieht es mit der Versicherung aus?

Torsten Rempt  / pixelio.de

Torsten Rempt / pixelio.de

Täglich gehen Meldungen bei der Presse über lichterloh brennende Fahrzeuge ein. Nicht nur technische Defekte können hierfür Ursache sein. Tatsächlich liegt die Ursache nur ganz selten im technischen Bereich. Vielmehr werden Fahrzeuge Opfer von Brandstiftern oder werden beschädigt, weil vom brennenden Nachbarwagen die Flammen übergreifen. Die Kaskoversicherung springt für die Schäden zwar ein, für Gegenstände aber, die nicht fest mit dem Auto verbunden sind, wie z.B. Gepäck, Navi, Handy, Laptop etc. wird keine Entschädigung von der Kfz-Versicherung gezahlt.

Was Sie unbedingt tun sollten, wenn Ihr Auto brennt

Auf keinen Fall sollten Sie versuchen, den Brand mit Decken, haushaltsüblichen Feuerlöschern oder gar Wasser zu löschen. Es ist dringend dazu angeraten, Abstand zum brennenden Fahrzeug zu halten und sofort die Feuerwehr und die Polizei zu alarmieren. Anschließend sollten Sie Ihre Versicherung über den Schadensfall informieren. Hier ist besonders wichtig, dass Sie bei der Wahrheit bleiben! Damit die Teilkaskoversicherung den Schaden regulieren kann, muss sie wissen, welchen Kilometerstand der Wagen zum Zeitpunkt des Brandes hatte (+- 1000km Abweichung ist erlaubt), denn was berechnet wird, ist der Wiederbeschaffungswert auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Einige Versicherer nehmen allerdings in ihrer Policen auf, dass der Kunde im Fall von Brandschaden der Kaufpreis, oder der Neuwagenwert erstattet wird.

 

Was ist wenn das Auto nicht vollständig ausgebrannt ist?

Werden am Fahrzeug verhältnismäßig „geringe“ Schäden verursacht, etwa weil der Lack von der Hitze angesengt wurde, aber das Auto nicht in Flammen aufging, reguliert die Vollkaskoversicherung den Schaden. Achten Sie auch hier auf wahrheitsgemäße Aussagen gegenüber Ihrer Versicherung. Unstimmige Aussagen, die von Gutachtern belegt werden können, werden nicht gerade als „kleines Vergehen“ behandelt. Wenn Versicherungsbetrug erst einmal in den Raum gestellt wird, kommt man nicht mehr so einfach aus der Nummer raus!

Ausgebrannte Autos – wie sieht es mit der Versicherung aus?
Bewerten Sie den Artikel