Auto verkaufen im Internet

Biete gepfl.,ASP,86,u.-frei,NR.met.,NSW,190tkm, TD,GW,8-fach,TÜV,Kat an, VB 500 €…Na Interesse?

Wahrscheinlich eher nicht. Den alten Gebrauchten im Internet zu verhökern, ist so eine Sache für sich, da schlechte Anzeigen viele Käufer abschrecken und der Verkäufer wundert sich warum sich keiner meldet. Denn nur eine gute Beschreibung mit ordentlichen Bildern verkauft das Auto. Das nächste Problem bei vielen Anzeigen ist, dass sie im Sumpf der Abkürzungen gefangen sind. Die wichtigsten Abkürzungen im Überblick: ABS: Antiblockiersystem, AHK: Anhängerkupplung, Air: Airbag, Alarm: Alarmanlage, Alu: Aluminiumfelgen, ASR: Antriebsschlupfregelung, ATM: Austauschmotor, AU: Abgasuntersuchung, Aut.: Automatikgetriebe, BC: Bordcomputer, Benz.: Benziner, Bj.: Baujahr, BR: Breitreifen, CD-R: CD und Radio, CD-W: CD-Wechsler, Color: getönte Scheiben, D: Diesel, DPF: Dieselpartikelfilter, DR: Dachreling, el.Fh: elektrische Fensterheber, el. Sitze: elektrische Sitzverstellung, ESP: elektronisches Stabilitätsprogramm, EZ: Erstzulassung, FB: Fernbedienung, FP: Festpreis, Fzg.: Fahrzeug, gepf.: gepflegt, Gg.: Gang, GW: Gebrauchtwagen, Gar.: Garage, Hd.: gibt die Anzahl der Vorbesitzer an z.B. 3.Hd., HU: Hauptuntersuchung, Insp.: Inspektion, Kat: Katalysator, Klima: Klimaanlage, kpl: komplett, kw: Kilowatt, 1kw sind ca. 1,4 PS, Leder: Lederausstattung, LM: Leichtmetall, met.: Metalliclackierung, Mod.: Modelljahr, MwSt.awb.: Mehrwertsteuer ausweisbar, Navi: Navigationssystem, NP: Neupreis, NR: Nichtraucher, NSW: Nebelscheinwerfer, orig.: original, PDC: Einparkhilfe, PS: Leistung, RC: Cassettenradio, RD: Radio, SH: Scheckheft, SD: Schiebedach, Servo: Servolenkung, Sitzhzg.: Sitzheizung, Standhzg.: Standheizung, Temp.: Tempomat, tiefer: Auto ist tiefergelegt, tkm.: Kilometerstand, trg: Anzahl der Türen, u-frei: Unfallfrei, VB/VHB: Verhandlungsbasis, WFS: Wegfahr-sperre, Wi.rf.: Winterreifen, Zust.: Zustand, ZV: Zentralverriegelung (weitere Verkaufsbezeichnungen, Abkürzungen und Kennzeichungen ). Wichtig sind auch gute Bilder: Aussenansicht, am besten vom Kotflügel aus vorne links mit eingeschlagenen rädern. Innenansicht, ausräumen, saugen und bei eingeschalteter Zündung aufnehmen. Der Kofferraum, darf auch nicht fehlen, aber auch hier aussaugen, denn Hundehaare sehen nicht so Klasse aus. Ein sauberer Motorraum, sieht immer gut gewartet aus, also Motorwäsche. Mängel, wie kleine Kratzer oder Beulen ruhig mit reinsetzen, denn am besten geht man mit Fehlern erhrlich und offensiv um. Also, wer sein Auto schnell loswerden möchte, der sollte etwas Zeit in die Anzeige investieren und dann klappt das auch. Wer nicht weiß, für wieviel das Auto inseriert werden soll, einfach vorher nach Preisen schauen und vergleichen.

Auto verkaufen im Internet
Bewerten Sie den Artikel

4 Gedanken zu „Auto verkaufen im Internet

  1. Auch, wenn die Winterreifenpflicht ziemlich überhastet eingeführt wurde und am Anfang keiner wusste, welche Reifen genau erlaubt sind, muss man sagen, dass die Aktion meiner Ansicht nach vernünftig war. Selbst in den Großstädten gab es in den letzten Wintern tagelang geschlossene Schneedecken auf den Strassen. Mit Sommerreifen war man da ein Verkehrsrisiko. Eines von ganz wenig guten Projekten unserer jetzigen Regierung.

  2. Vielen Dank für diese interessante Aufstellung der verschiedenen Abkürzungen! 🙂 Nur die Anzeigen oben verstehe ich trotzdem immer noch nicht… Beispielsweise ASP erschließt sich mit nicht… Und auch TD kenne ich nicht…

    Aber dass man ein sauberes Auto besser verkaufen kann als ein verschmutztes sollte inzwischen auch der Letzte verstanden haben… 😉

  3. Das nenne ich mal eine prima Idee..muss immer noch grinsen wenn ich das Bild sehe…danke .
    Wenn so Schulbücher gemacht würden – hätten bestimmt viele ein besseres Schulleben gehabt.

  4. Haha, ich musste zugeben, ich hab erst ein wenig verdutzt geguckt als ich die ganzen Abkürzungen gesehen hab, aber die meisten sind mir dann doch sehr vertraut 😀 Klasse Idee sie alle mal aufzulisten, danke!

Kommentare sind geschlossen.