Beim Schwimmen Ruhe bewahren

Harry Hautumm / pixelio.de

Jetzt beginnt wieder die Gewitterzeit und damit die Wahrscheinlichkeit von starken Gewitterschauern. Durch Platzregen sammelt sich in dieser Jahreszeit schnell viel Wasser auf den Straßen. Für Fahrzeuge, die durch diese großen Wasserpfützen auf den Straßen fahren, ist die Gefahr von Aquaplaning recht groß. Das Reifenprofil kann nur begrenzt Wasser aufnehmen. Ab einer bestimmten Menge Wasser verliert der Reifen den Kontakt zu der Fahrbahn und schwimmt auf. Die Gefahr von Aquaplaning ist aber noch größer, wenn das Profil der Reifen schlecht oder die gefahrene Geschwindigkeit zu hoch ist.  Sollte ein Fahrer in solch einer Situation kommen, in der das Fahrzeug zu schwimmen beginnt, sollte er Ruhe bewahren und nicht panisch bremsen. Besser ist es in diesem Fall die Kupplung zu treten, damit die Reifen nicht blockieren, wenn sie wieder Kontakt zu der Fahrbahn bekommen. Ferner sollte auch kein Gas gegeben werden. Von hektischen Lenkbewegungen sollte der Fahrer auch absehen, um nicht ins Schleudern zu geraten. Generell sollte bei Platzregen die Geschwindigkeit verringert und vorausschauend gefahren werden.

Beim Schwimmen Ruhe bewahren
Bewerten Sie den Artikel