Billiger Sprit – geringerer Reichweite?

Manwalk / Pixelio.de

Manwalk / Pixelio.de

Diesem Irrtum erliegen immer wieder Autofahrer. Den Verbrauch zu bestimmen ist eigentlich eine ganz einfache Sache, wenn man denn weiß, wie man den berechnet. Viele Autofahrer glauben aber auch, dass ihr Kraftstoffverbrauch mit der Benzinqualität zusammenhängt. Dabei spielen hier mehrere Faktoren eine große Rolle. Eines mal vorweg: Benzin ist Benzin, sofern die Oktanzahl die gleiche ist! Unterschiede gibt es nur bei Kraftstoffen mit unterschiedlichen Oktanzahlen. Diese Differenzen liegen jedoch nicht in der Qualität an sich, sondern in der Verbrennungsfähigkeit des Benzins.

Marken- oder freie Tankstelle wählen?

Sie tun sich selbst, bzw. Ihrem Portemonnaie einen großen Gefallen, wenn Sie einfach dort tanken, wo das Benzin gerade am günstigsten ist. Neuere Fahrzeuge können auch das etwas günstigere E10 tanken, sofern das Fahrzeug dafür vorgesehen ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie beim Markenhändler nachfragen. Selbst beim E10 muss es nicht zwingend heißen, dass der Verbrauch empfindlich ansteigt. Oft genug hört man, dass der Verbrauch mit E10 sogar noch gesunken ist! Das ist tatsächlich möglich. Fahren Sie doch einmal zu einer Raffinerie.. Sie werden staunen! Da stehen nämlich alle in der Schlange. Die Tankwagen der Markentankstellen, direkt dahinter die freien!

 

Kraftstoffverbrauch und was damit alles zusammenhängt

Wie viel Kraftstoff Ihr Fahrzeug verbraucht, hängt in erster Linie von Ihrer Fahrweise ab! Wer beim Anfahren viel Gas gibt und zu lange im ersten Gang fährt, verbraucht deutlich mehr Sprit, als jemand, der sachte aufs Gaspedal drückt und bereits nach etwa einer Wagenlänge Fahrt in den zweiten Gang schaltet. Auch die Strecke spielt eine Rolle. Stop & Go, Stau, eingeschaltete Heizung, Klimaanlage, häufiges Bremsen und wieder Anfahren lassen Ihren Benzinverbrauch ansteigen. Vorausschauendes Fahren, Rollen lassen statt Bremsen, zügiges Schalten helfen dabei, Benzin und somit auch Geld zu sparen.

Bewerten Sie den Artikel