Bitte pusten! Alkoholtest vor Fahrtantritt mit den Alcolocks

Alkolocks könnten die Unfallzahlen senken und bald verpflichtend sein

Betrunken Auto zu fahren ist ja bekanntlicherweise verboten und wird mit hohen Bußgeldern und Fahrverbot bestraft. Trotzdem kommt es immerwieder vor, dass sich Autofahrer im Vollrausch hinter das Steuer setzen, Die Folgen sind Unfälle mit Personenschäden. Statistisch gesehen ist bei jedem fünften Unfall mit Verletzten Alkohol im Spiel gewesen. Nach Expertenmeinung wäre ein Alkoholtest vor Fahrtantritt eine sinnvolle Möglichkeit, die Unfallzahlen zu senken. Zur Zeit ist der Alkoholtest mit den sogenannten Alcolocks eine freiwillige Angelenheit, könnte aber auch eine verpflichtende Maßnahme vor dem Antritt der Fahrt werden. Alcolocks sind kleine Geräte, die im Atem des Autofahrers Alkohol nachweisen und das Starten des Motors gegebenfalls verhindern können. Laut Gesetz stehen einem verpflichtendem Einbau der Alcolocks allerdings rein rechtlich eine Menge Hürden im Weg und so wird es vorerst nicht dazu kommen. So bleiben die Alcolocks erstmal eine freiwillige Sache, es gibt zur Zeit auch nur eine Automarke, welche das System optional für seine Modelle anbietet. Es handelt sich hierbei um den schwedischen Autobauer Volvo. Kein Zufall, denn in Schweden gelten ganz andere Regeln als hier. So kann z.B. ein Arbeitgeber von seinen Angestellten verlangen, dass sie sich den Alcolock in das eigene Auto einbauen lassen. Hierzulande wird das System weniger bestellt, die Nachfrage ist sehr gering, immerhin kostet die freiwillige Wegfahrsperre 1000 Euro Aufpreis. Wobei das noch relativ günstig ist, denn Geräte aus dem Zubehör kommen den Kunden mit bis zu 2000 Euro sehr teuer. Vielleicht ein weiterer Grund dafür, dass das Interesse an den Alcolocks nicht all zu groß ist.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 × neun =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>