Cabrios weiterhin begehrt

Sommer, Sonne, Cabriozeit. Die warme Jahreszeit lockt die Menschen an die frische Luft. Und auch im Auto lassen sie sich gern eine leichte Brise um die Nase wehen. Da verwundert es nicht, dass die Verkaufszahlen für Cabriolets gerade jetzt steigen.

11496

Begehrtes Kultobjekt Foto: © GM Company

Das zeigt sich vor allem an Daten von Onlineportalen wie mobile.de. Derzeit sucht jeder Zehnte Nutzer der Portale nach den Sommerfahrzeugen. Dies sind allein beim Marktführer mobile.de knapp 740.000 Nutzer, die aus derzeit knapp 93.000 neuen und gebrauchten Modellen wählen können. Besonders hoch im Kurs stehen Autos im höheren Preissegement. Vor allem nach Mercedes Benz, BMW, VW und Opel wird gesucht. Den meisten Interessenten ist der gute Zustand ihres zukünftigen Cabrios wichtiger als die Kosten für das gute Stück. Im Durchschnitt bewegt sich der Kaufpreis bei den Neuwagen um die 24.000 Euro. Bei den Gebrauchten werden durchschnittlich 18.400 Euro gezahlt.

Doch auch nach den vor allem bei jungen Menschen beliebten und preiswerteren VW Beetle, Mazda MX5 oder Ford Streetka wird häufig gesucht. Verständlich, gilt doch gerade bei den jüngeren Autofahrern das Cabrio als Kultauto und Statusobjekt. Die günstigen Marken gibt es schon für weniger als 15.000 Euro.

Gerade im unteren Preissegment haben die Fahrzeughersteller eine große Bandbreite, in der sich oft wahre Perlen finden. Für Einsteiger bieten sich das Smart Fortwo Cabrio oder der Fiat 500 C an. Die kleinen Sommerflitzer gibt es schon für knapp 14.000 Euro.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 − = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>