Citroen DS3: Franzose jetzt auch als Cabrio

Sommerzeit ist Cabrio-Zeit. Pünktlich zum Start in die diesjährige Ausgabe bringen jetzt auch die französischen Ingenieure von Citroen ein Modell auf den Markt, welches oben ohne gefahren werden kann. Die Rede ist von dem Citroen DS3 Cabrio.

citroen-ds3-cabrio-2012 (3)Preis im Vergleich

Chronologisch betrachtet folgt diese Version des DS3 den Modellen von BMW und Fiat. Beide Konzerne haben bereits offene Modelle auf den Markt gebracht. Bei den Bayern ist es der BMW Mini, bei Fiat der 500. Beim Preis siedeln die Franzosen den Ds3 im unteren bis mitteleren Segment ein. Er kostet 17790 Euro. Im Vergleich zum geschlossenen Modell ergibt sich damit eine Preisdifferenz von 3000 Euro. Hier muss letztlich jeder selbst entscheiden, wie viel Wert auf das offene Fahren gelegt wird.

Kein echtes Cabrio

Nichts desto trotz wird der Purist unter den Cabrio-Fahrern bei dem DS3 eher enttäuscht. Der Grund hierfür ist, dass es kein waschechtes Cabrio ist, das präsentiert wurde. Vorhanden ist nämlich lediglich ein Schiebedach und kein Faltverdeck. Genauer gesagt handelt es sich um eine größere Ausführung dessen. Das ist bereits von dem Fiat 500 bekannt und funktioniert an und für sich ganz hervorragend. Fehlen tun bei Modellen dieser Art jedoch die freien Seitenbereiche, die das Gefühl des freien Fahrens vollenden. Eine Testfahrt kann folglich am besten darüber Aufschluss geben, ob den eigenen Ansprüchen genüge getan ist.

Daten und Anpassung

Fahrspaß versprechen jedenfalls 156 PS. Die gibt es in der Top-Variante, wobei ein Drehmoment von 24o Newtonmetern bereitsteht. Damit ist der Spurt auf Tempo 100 innerhalb von 7,4 Sekunden erledigt. Für Individualität ist ebenfalls Raum. Den DS3 gibt es in 7 unterschiedlichen Lackfarben.

http://www.shz.de/artikel/artikel/citroen-ds3-cabrio-der-kleine-sonnenschein-2.html

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei + 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>