Das Cabriolet winterfest machen I – Standort, Reinigung des Motors und des Fahrwerks

Die letzten warmen Strahlen scheinen, die ersten welken Blätter fallen bei der Überlandtour in den Innenraum, das Saisonkennzeichen läuft in wenigen Wochen ab. Die ersten Anzeichen, dass es Zeit ist, sich vom geliebten Cabriolet zu verabschieden, häufen sich. Diese Fahrzeugklasse ist nun einmal leider stark an die Saison Frühling und Sommer gebunden. Wird es kalt und trüb, wird es auch im offenen Fahrzeug etwas zu zugig und nass und es muss eingemottet werden, damit das gute Stück nicht zu Schaden kommt und man selbst bei der Fahrt nicht erfriert.

77341

Das Cabriolet überwintert am Besten in der Garage Foto: © Hartmut910/pixelio.de

Zumindest betrifft dies alle Fahrer eines Softtops. Cabriolets mit einem Hardtop sind gemeinhin so gut isoliert, dass sie problemlos als Ganzjahresfahrzeuge genutzt werden können. Beim Einfrieren des Cabrios mit Softtop ist einiges zu beachten. Als Erstes sollte ein geeigneter Standort für das Fahrzeug gefunden werden. Der Straßenrand oder der Parkplatz ist ein eher ungünstiger Platz für das Cabriolet. Zudem kann man sich im Frühjahr über weniger nette Grüße vom Ordnungsamt freuen. Eine eigene oder für die Zeit angemietete, trockene Garage ideal.

Selbstverständlich muss das gute Stück einer gründlichen Reinigung unterzogen werden, um es von den Rückständen der sommerlichen Ausfahrten zu befreien. Wichtig ist dabei auch die Reinigung des Unterbodens und des Motorraums. Idealerweise arbeitet man hier mit einem Hochdruckreiniger. Allerdings sollte mit diesem im Motorraum mit Vorsicht vorgegangen werden, damit keine sensiblen Teile beschädigt werden. Zudem sollten alle Elektronikteile danach auf Wasser untersucht werden, sonst kann es vor allem bei älteren Modellen passieren, dass der Motor keinen Mucks mehr macht.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 × drei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>