Das neue Jaguar XKR-S Cabrio

Für Fans der britischen Marke die es gern etwas sportlicher mögen ein muss! Vorausgesetzt man rund 140.000 Euro auf der hohen Kante, dann nämlich wird aus der edlen Katze ein wahres Raubtier. 550 Kompressor-PS befeuern das ab März 2012 erhältliche Jaguar XKR-S Cabrio und sorgen trotz des beachtlichen Leegewichts von 1,8 Tonnen für extreme Fahrleistungen. 680 Nm Drehmoment stehen schon bei 2500 U/min bereit und befördern das Cabrio in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Erst bei 300 km/h endet der Vortrieb, zwangsweise wohlgemerkt, denn die Elektronik des Jaguar XKR-S Cabrio regelt hier ab. Die edle Katze hat also mächtig scharfe Krallen, schleicht bei Bedarf aber auch auf Samtpfötchen und lässt sich dank des Drehmomentberges über das große Drehzahlband, gelassen bewegen. Auch der sanftschaltende Sechsstufen-Automat trägt seinen Teil dazu bei. Nicht nur auf der Autobahn macht das Jaguar XKR-S Cabrio eine gute Figur, sondern auch auf kurvigen Landstraßen macht das Spielen Spaß. Der Grund dafür ist sportlich abgestimmte Fahrwerk und das präzise Einlenkverhalten des XKR-S. Optisch präsentiert sich der Jaguar gewohnt stilvoll, der Heckspoiler erfüllt einen aerodynamischen Zweck, gehört also an das Hinterteil und im Innenraum verwöhnen Karbonapplikationen und edle Ledersitze. Übrigens: Das Jaguar XKR-S Cabrio ist das schnellste jemals gebaute Cabrio der britischen Sportwagenschmiede.

Das neue Jaguar XKR-S Cabrio
Bewerten Sie den Artikel