Das Tuner Lexikon

Und wieder gibt es was aus dem Tunerlexikon für Sie. Heute erklären wir Ihnen, was man macht, wenn man auslitert, was genau eigentlich die B-Säule ist und was man unter Bajonett Adapter und Bajonett Anschluss versteht.

Auslitern

Tatsächlich hat dieser Begriff nichts mit Flüssigkeit im eigentlichen Sinne zu tun. Wir kippen hier also nicht real Wasser ins Auto. Litert man etwas aus, dann bestimmt man das Volumen innerhalb eines Autos. Dies wird zum Beispiel gerne beim Kofferraum verwendet und auch als Angabe genutzt. Ein Kofferraum hat beispielsweise 270 Liter Ladevolumen.

B-Säule

Bon der B-Säule spricht man, wenn man zwei der vier bis 8 möglichen Fahrzeugsäulen meint. Sie dienen als Stützsäulen zwischen Fahrzeugboden und Fahrzeugdach und liegen seitlich zwischen der vorderen und hinteren Sitzbank. Die vorderen Säulen nennt man dementsprechend A-Säulen sowie die hinteren C-Säulen. Teilweise gibt es auch bei einigen Kombis D-Säulen. Je nach Fahrzeugmodell kann es auch durchaus vorkommen, dass gar keine B-Säulen mehr verbaut sind. Ihre Hauptaufgabe ist aber nicht nur das Stützen des Daches, sondern im Falle eines Überschlags, die Fahrzeuginsassen zu schützen.

Bajonett Adapter

Hierbei handelt es sich um einen Flüssiggasadapter, der es ermöglicht auch bei unterschiedlichen Normen zwischen Tanköffnung und Zapfpistole Flüssiggas zu tanken. Er wird einfach in die Tanköffnung fest eingeschraubt (per Hand) und stellt so eine dichte und feste Verbindung beim Tankvorgang her.

Bajonett Anschluss

Er ist Teil des Bajonett Adapters und sorgt dafür, dass die Verbindung zwischen Zapfpistole und Tanköffnung während des Tankvorgangs dicht ist. Mittels eines Kunststoff- oder Gummiringes dichtet er so gegen das ausströmende Gas ab.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 + = sieben

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>