Der Audi Q5 – teuer aber qualitativ hochwertig

Gebrauchte Audi Q5 sind noch recht schwer zu finden und haben ihren Preis

Der Audi Q5 feierte seine Markteinführung erst 2008. Er wurde mit einem Benziner mit 211 PS und mit einem Diesel mit wahlweise 170 oder 240 PS eingeführt. Ein Jahr später folgte die Einführung des 2.0 TDI mit 143 PS und des 180 PS starken 2.0 TFSI. Der Audi Q5 Hybrid mit 245 PS kam schließlich 2011 auf den Markt. Der Audi Q5 kam erst 2008 auf den Markt und hat sich zum Ziel gesetzt das Premiumsegment etwas aufzumischen – und das mit Erfolg. So überzeugt der Wagen mit einem sicheren Fahrverhalten, einem agilen Handling, einem ebenflächigen Ladeboden und hochwertigen Materialien, die sehr gut verarbeitet sind. Zudem kann der Audi Q5 mit einem sehr guten Platzangebot aufwarten. Negativ fällt dagegen zunächst die recht straffe Federung ins Auge. Wesentlich schwerer wiegt da allerdings der hohe Preis des Wagens. Die Unterhaltskosten sind darüber hinaus nicht gerade niedrig. Mitunter muss man auch längere Zeit nach einem gebrauchten Q5 suchen, denn die Modellreihe ist jung und die Zahl der Gebrauchtwagen noch entsprechend niedrig. Bislang erweist sich der Audi Q5 als sehr zuverlässig. Langfristige Aussagen können wegen seines jungen Alters allerdings noch nicht getroffen werden. Die am häufigsten festgestellten Mängel beziehen sich auf einen Bremsenverschleiß und Steinschlag in der Windschutzscheibe.

Der Audi Q5 – teuer aber qualitativ hochwertig
Bewerten Sie den Artikel