Der Cascada wird sportlicher

Der Fahrzeughersteller Opel fängt in diesem Jahr sehr früh an, den Fans des offenen Fahrspaßes Geschmack auf die kommende Cabrio-Saison zu machen. Der Winter hat noch nicht einmal begonnen und schon präsentieren die Rüsselsheimer ihren überarbeiteten Cascada, der im kommenden Jahr nicht nur sportlicher, sondern auch vernetztes und optisch ansprechender daherkommen soll.

29509

Opel macht den Cascada sportlicher, moderner und optisch ansprechender Foto: © GM Company

 

Optisch veredelt und vernetzt

Um den Cascada optisch noch individueller und interessanter für Cabrio-Fans zu machen, hat Opel den bislang zehn verschiedenen Lackierungen des Cabriolets noch die Farben Diamant Blau und Smaragd Grün zur Seite gestellt. Zudem kann das Stoffverdeck, das bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h per Knopfdruck in 17 Sekunden geöffnet wird, mit der sommerlichen Tarnfarbe Sahara Beige in seiner nunmehr zehnten Färbung geordert werden. Da die Rüsselsheimer besonders stolz auf ihr fortschrittliches IntelliLink-Infotainment-System sind, soll nun auch der Cascada in den Genuss der Vernetzung kommen. Über einen sieben Zoll großen, farbigen und hochauflösenden Monitor in der Mitte des Armaturenbretts sowie über eine Sprachsteuerung wird die weite Welt des Netzes ins Cabriolet geholt. Audiostreaming, Bluetoothtelefonie und ein aktuelles Navi sind inbegriffen und können im Bedarfsfall einfach per USB-Stick aktualisiert werden.

Bislang stärkster Antrieb im Cascada

Höhepunkt im überarbeiteten Cascada bildet das neue Herzstück, der bislang stärkste im Opel-Cabriolet verbaute Motor. Der 1,6-Liter-ECOTEC-Direkteinstpritzer, der auf der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung vorgestellt wurde, leistet 200 PS, bietet per Overboost ein maximales Drehmoment von 300 Newtonmetern und verbraucht dennoch nur 6,7 Liter Benzin auf 100 Kilometer. Der Antrieb weist laut Hersteller eine sehr gute Elastizität auf und sprinten allein im fünften Gang in weniger als zehn Sekunden von 80 auf 120 km/h.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× acht = 64

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>