Der große Wintercheck

Bild: CathyK

Bild: CathyK

Der Winter steht vor der Tür und so langsam wird es Zeit, sein Auto winterfest zu machen. Was gehört alles dazu? Was sollte man vorher checken und was eher nicht? Diese und mehr Fragen beantworten wir Ihnen heute hier.

 

Was sollte man im Winter immer dabei haben?

Der Winter kann einen schnell in unvorhergesehene Situationen bringen. Daher empfiehlt es sich, eine bestimmte Grundausrüstung immer dabei zu haben. Dazu zählt:

  • eine Decke, man weiß schließlich nie, wo man liegen bleibt
  • eine Flasche Frostschutzkonzentrat für die Scheibenwaschanlage.
  • Abschleppseil, sollten Sie noch keines im Auto haben
  • kleine Dose oder Tüte mit Streusplitt, falls man sich mal im Schnee festfährt
  • Scheibenenteiser
  • kleine Schaufel ( Bundeswehrschaufeln eignen sich hier besonders gut und sich nicht teuer
  • ein Paar alte Lederhandschuhe
  • Starterkabel
  • Türschlossenteiser für die Handtasche!

All diese Teile sind kein Muss, aber glauben Sie und, wenn wir sagen, dass Sie Ihnen das Leben wirklich deutlich vereinfachen, wenn Sie im Winter eine Panne haben oder von Eisregen überrascht werden.

Was gilt für die Reifen?

Für die Winterzeit sollten Winterreifen installiert werden. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Profiltiefe bei Ihren gebrauchten reifen noch ausreichend ist, um damit über den Winter zu kommen. Ist diese bereits vor dem winter schon hart vor der gesetzlichen Mindestgrenze, so ist es unwahrscheinlich, dass Sie mit diesen Reifen den kompletten Winter über fahren können.

Was muss im Motorinnenraum geprüft werden?

Werfen Sie einen Blick auf Ihren Luftfilter. Ist er sehr verdreckt, dann sollten Sie ihn tauschen. Das ist nicht schwer und haben wir auch in einer Anleitung bereits beschrieben. Auch den Ölstand sollten Sie prüfen und notfalls nachgießen. Am wichtigsten dürfte hier jedoch der Kühler bzw. die Kühlflüssigkeit sein. Dieser muss meistens ein Frostschutzmittel nach Herstellerangaben hinzugefügt werden. Ob das auch bei Ihnen der Fall ist, können Sie mit einem Heber testen. Dieser gibt an, inwieweit Ihre Kühlflüssigkeit vor Frost geschützt ist. Das regelmäßige Nachfüllen von Frostschutz ist auch für die Scheibenwischanlage nicht zu vergessen.

 

Weiter zu Teil 2

 

Der große Wintercheck
Bewerten Sie den Artikel