Der große Wintercheck – Teil 2

Bild: CathyK

Bild: CathyK

 

Was ist mit der Autobatterie?

Dieser Punkt ist sehr wichtig und sollte auf gar keinen Fall vernachlässigt werden. Wenn ich bedenke, wie viele Menschen im Winter liegen bleiben, weil ihre Batterie schlapp macht, so  verwundert es mich, dass diese beim Wintercheck gerne vergessen wird.

Die besten Batterien sind die Wartungsfreien. Wie der Name schon sagt, bedürfen sie keiner Wartung. Bei ihnen gibt es nur ein “funktioniert” oder “ist defekt”. Dazwischen gibt es nichts. Grundsätzlich sagt man, dass eine Batterie ca. 4- 6 Jahre halten sollte. Ob ihre Batterie noch genug Leistung hat, könne Sie entsprechendem Werkzeug testen oder aber in einer Werkstatt prüfen lassen. Bei nicht wartungsfreien Batterien sollte man immer überprüfen, ob genügend destilliertes Wasser in den einzelnen dafür vorgesehenen Kammern ist und notfalls nachfüllen. Achten Sie auch darauf, ob die Kontakte korrodiert sind. Wenn ja, dann reinigen Sie diese und bringen Polfett auf. Sollte Ihre Batterie bereits schwächeln, so empfehlen wir, diese noch vor dem Winter auszutauschen und sich so unnötigen Ärger zu ersparen.

Wie sieht der Scheibenwischer aus?

Auch dieser wird gerne vergessen. Ist er bereits verschlissen, so wischt er nicht mehr optimal. Bei ohnehin schlechten Sichtverhältnissen im Winter ist ein schmierender Wischer nicht gerade erfreulich. Ihn auszutauschen kostet nicht viel und ist auch sehr schnell gemacht. Ist das Wischgummi noch nicht verschlissen, der Wischer zieht aber dennoch Schliere, so macht eine Reinigung Sinn.

Haben Sie die Türdichtungen geprüft?

Gerade im Winter zieht viel Feuchtigkeit ins Auto. Die Tür- und Festerdichtungen haben einiges zu tun. Da schadet es nicht, diese vorher mit einem entsprechenden Pflegemittel zu behandeln. So verhindern Sie, dass sie porös werden und eventuell Feuchtigkeit ins Autoinnere lassen. Schlimmstenfalls frieren dann die Türgummis zusammen und die Tür lässt sich nicht öffnen.

Kostenlose Lichttests

Kleiner Tipp zum Schluss. Gerade jetzt im Herbst bieten viele Werkstätten einen kostenlosen Lichttest an. Nutzen Sie diesen!

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun × = 45

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>