Der Opel Combo

Familien-Van oder gewerblicher Kastenwagen – der Opel Combo kann beides

Opel Combo

Betrachtet man nur ihr Äußeres – man könnte sie verwechseln. Der Opel Combo sieht fast wie ein Zwilling des Fiat Doblò aus. Das liegt vielleicht auch daran, dass beide Fahrzeuge im türkischen Bursa produziert werden. Die Einsatzmöglichkeiten für den Opel Combo sind äußerst vielfältig. Als gewerblich einsetzbare Variante gibt es ihn mit Normal-oder Hochdach und kurzem Radstand, sowie als Kastenwagen mit Normaldach und langem Radstand. Die Pkw-Version mit der Zusatzbezeichnung Tour kann mit Normaldach und kurzem Radstand als Fünf-oder Siebensitzer, mit Hochdach und kurzem Radstand als Fünfsitzer, sowie mit Normaldach und langem Radstand mit fünf Sitzen erworben werden. Die Motorenpalette ist ebenfalls sehr umfangreich. Es gibt einen 1,4-Liter-Benziner mit 95 PS, der den mit manuellem Fünfganggetriebe ausgestatteten Opel Combo in 15,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und eine Höchstgeschwindigkeit von 161 km/h erreichen lässt. Dabei ist das Fahrzeug mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 7,4 Litern auf 100 Kilometer und einem CO2-Schadstoffausstoss von 172 g/km gelistet. Wesentlich kostengünstiger im Verbrauch sind die Erdgas-Version mit 120 PS, sowie die vier Dieselaggregate. Sie beginnen mit einem 1,3-Liter-CDTI mit 90 PS, der den mit einer Fünfgang-Automatik versehenen Opel Combo in 14,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und ihn bis zu 158 km/h schnell werden lässt. Dabei begnügt sich der Kompakt-Van mit 5,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer und weist einen CO2-Emissionswert von 134 g/km auf. Es folgen ein 1,6-Liter-CDTI mit 90 PS sowie mit 105PS, sowie als Spitzenmotorisierung ein 2,0-Liter CDTI mit 135 PS. Der Opel Combo in der Topmotorisierung ist mit einem manuellen Sechsganggetriebe ausgerüstet, beschleunigt in 11,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 179 km/h, bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 5,9 Litern Diesel auf 100 Kilometer im EU-Drittelmix und einem CO2-Schadstoffindex von 155 g/km. Besonders punkten kann der Opel Combo aber sowohl bei Gewerbetreibenden als auch bei Familien mit seinen Werten für die Zuladung. Ein Kofferraumvolumen von 3200 Litern und eine maximale Anhängelast von 500 Kilogramm ungebremst und von 1500 Kilogramm gebremst, lassen keinen Streit um das Urlaubsgepäck aufkommen. Und das bei durchaus moderaten Einstiegspreisen. So erhält man den Kastenwagen mit dem Benzinmotor bereits ab 16 363.- Euro und den Familien-Van mit Benziner ab 17 650.- Euro.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun × 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>