Der Porsche Boxster

Mit dem Porsche Boxster gelang dem Zuffenhausener Sportwagenhersteller eine sehr gute und preislich attraktive Fahrmaschine, welche gern zu Unrecht als Frauenporsche bezeichnet wurde.

Porsche gelang es mit dem Boxster, noch ein preiswertes Modell unterhalb des Oberklasse 911 auf dem Markt zu platzieren. Das Produkt wurde in der Planungsphase noch mit den Ziffern 986 bezeichnet. Porsche entschied sich bei diesem Projekt  keine Ziffern für den Namen zu wählen, sondern die Porsche AG vergab zum ersten Mal in Geschichte einen Namen „Boxster.“ Der Name Boxster bezeichnete die Verbindung von Boxer und Roadster. Porsche präsentierte den Boxster als Ausstellungsfahrzeug 1993 auf der Motor Show in Detroit. Der Boxster verfügte über einen Mittel-Motor hinter den Sitzen. Das Publikum und die Motorfachpresse waren begeistert. Deshalb entschloss sich Porsche den Boxster als Serienfahrzeug zu entwickeln. Im Sommer 1995 wurde der Porsche Boxster auf den Markt gebracht. Das Design stammte von Harm Lagaay und war dem Porsche 911 ähnlich. Überhaupt war der Porsche Boxster  sehr kosteneffizient entwickelt wurden.  Die Herstellung vom Boxster wurde an die Firma Valmet Automotive übertragen, die den Zweisitzer in Uusikaupunki in Finnland herstellte. Motorisiert wurde der Boxster mit einem 2,5-Liter-Boxermotor, der sechs Zylinder hatte. Ein Novum beim Motor war, dass er zum ersten Mal wassergekühlt war. Porsche präsentierte hier bereits die Motortechnik der nächsten 911 Generation. Die erste Version vom Boxster hatte eine Motorleistung von 201 PS. Im Jahr 2000 wurde der Motor leistungsfähiger und verfügte jetzt über 2,7 Liter Hubraum. Der neue Boxster brachte es auf 217 PS. Daneben präsentierte Porsche den Boxster S  mit einem 3,2-Liter-Motor und 249 PS. Da der Boxster preiswerter als der 911 war, diesem aber äußerlich ähnelte, waren die Verkaufszahlen bombastisch. 2004 folgte die zweite Generation vom Porsche Boxster. Von der ersten 986 Boxster Generation produzierte Porsche mehr als 160.000 Exemplare.

Der Porsche Boxster
Bewerten Sie den Artikel