Die Geschwindigkeit beachten

seedo / pixelio.de

Wie vielen Autofahrern ist das schon passiert. Ein unachtsamer Moment und es blitzt vom Straßenrand her. Wieder einmal zu schnell gefahren. Durchgeführt werden diese Geschwindigkeitsüberwachungen von der Polizei und den Ordnungsämtern. Sie überwachen und kontrollieren hiermit, ob die Autofahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit im öffentlichen Straßenverkehr  einhalten. Hierfür haben sie verschiedene Hilfsmittel. Eingesetzt werden u. a. das Radar, die Lichtschranke, die Laserpistole, mobile und stationäre Messgeräte oder auch digitale Geschwindigkeitsmessanlagen mit Sensoren. Auf Land- und Schnellstraßen sowie Autobahnen kommt oft das Police-Pilot-System zum Einsatz. Hier verfolgen die Polizisten das zu schnell fahrende Fahrzeug mit einem Zivilfahrzeug und halten das Vergehen auf einer Videokamera fest. Um Autofahrer gerade in den Ortschaften öfters an die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu erinnern, werden auch Geschwindigkeitsanzeigeanlagen aufgestellt, die den Autofahrern gut sichtbar die gefahrene Geschwindigkeit anzeigen. Wird ein Fahrzeug bei einer Geschwindigkeitsüberwachung erfasst, ist der Fahrzeugführer verantwortlich. Ist der Fahrzeugführer nicht der Fahrzeughalter, muss der Fahrzeugführer mit Hilfe von Fotos oder Videos identifiziert werden.

 

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


eins + = 6

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>