Die richtige Pflege des Verdecks

Ein Cabrio zu fahren, an einem heißen Sommertag einfach das Verdeck zu öffnen und sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen ist bekanntlich ein besonderes Vergnügen. Doch ein Cabrio benötigt auch eine besondere Pflege. Gerade Verdecks aus Stoff, den sogenannten “Softtops”, sollte man sich intensiver widmen, da diese recht witterungsanfällig sind.

38799

Die sommerliche Spritztour ist in einem Cabrio ein besonderes Vergnügen. Damit es auch so bleibt, sollte das Verdeck gut gepflegt werden Foto: © GM Company

 

Einige kleine Grundregeln sollten beherzigt werden, damit das Verdeck nicht irgendwann aufwändig gewechselt werden muss. So gilt es, sich das Fahrzeug vor der Fahrt genau anzusehen. Ist das Verdeck stark verschmutzt oder noch nass vom letzten Regen? Dann besser zunächst nicht einklappen, auch wenn die Sommersonne noch so sehr zum Cruisen einlädt. Zu schnell scheuert das Verdeck auf oder bekommt Stockflecken durch die Nässe.

Schnelles Handeln ist geboten, wenn sich ein Vogel auf dem Verdeck erleichtert hat oder Spuren von Baumharz entdeckt werden. Diese Dinge greifen das Verdeck besonders schnell an. Hier kann man jedoch einfach mit einem feuchten Tuch oder Schwamm im Handumdrehen Abhilfe schaffen und das gute Stück von den Hinterlassenschaften befreien. Bei einer Fahrt in die Waschanlage sollte vorher die Bedienungsanleitung des Fahrzeuges konsultiert werden. Nicht alle Cabrios sind dafür geeignet. Schlimmstenfalls erlischt der Versicherungsschutz und man bleibt auf den teuren Reparaturkosten sitzen.

Vorsicht sollte man bei speziellen Verdeckreinigern walten lassen. Diese sind oft sehr aggressiv und das Stoffdach sieht nach der Behandlung fleckiger aus als vorher. Zu diesen Mitteln sollt nur bei starker Verunreinigung des Verdecks gegriffen werden. Zumeist reicht schon die regelmäßige Behandlung ein trockenes Abbürsten. Bei schlimmeren Verschmutzungen ist der Einsatz von kaltem, klarem Wasser ausreichend.

Ist das gute Stück wieder sauber, verhindert eine umfassende Imprägnierung ein erneutes, zu schnelles Verschmutzen. Nicht vergessen werden sollte die Pflege der Gummis und der Scheibe. Um die Gummis geschmeidig zu halten reicht in den meisten Fällen eine Behandlung mit einem silikonhaltigen Reinigungsmittel. Um die Kunststoffheckscheibe vor einer zu schnellen Alterung zu schützen, reicht eine Behandlung mit Scheibenreinigern. Leichte Kratzspuren können mit speziellen Kratzerentfernern herauspoliert werden.

Doch der beste Schutz fürs Cabriolet ist immer noch ein überdachter Stellplatz. Bei regelmäßiger und sachkundiger Pflege hat ein Stoffverdeck Experten zufolge eine durchschnittliche Lebenserwartung von zehn Jahren. Mit einer Garage kann das Dach jedoch noch ein paar Jährchen länger durchhalten.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 7 = sechszehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>