Die Rückkehr einer Legende

Schon in den siebziger Jahren gab es den Sportwagen mit dem M am Heck, nun soll die Tradition mit dem neuen BMW M1, einem 650 PS starken Leichtgewicht fortgesetzt werden.

Schon 2016 könnte es soweit sein, die Legende BMW M1 kehrt zurück und mischt die Karten in der Sportwagenliga neu. Still und heimlich tüfteln die Techniker von BMW an dem Supersportwagen, der den Platzhirschen Audi R8, Mercedes SLS und Porsche 911 Turbo das Fürchten lehren soll. Mindestens 600 PS soll der neue BMW M1 einmal leisten, eher unwahrscheinlich, denn es dürften deutlich mehr werden. Die Rede ist zurzeit von bis zu 650 PS, bereitgestellt von einem V8-Turbo-Motor mit Doppelkupplungsgetriebe und vielen weiteren technischen Raffinessen, die ein moderner Sportwagen-Motor zu bieten hat. Darunter befinden sich neben dem bekannten variablen Ventiltrieb, auch mehrflutige Ansaug- und Abgasanlagen, unterschiedlich große Turbolader mit anpassungsfähiger Geometrie und Direkteinspritzung. Auch moderne Spritspartechnologien dürfen nicht fehlen und so soll der BMW M1 u.a. die Bremsenergierückgewinnung und das Start-Stopp an der Ampel perfekt beherrschen.

Um den V8-Turbo möglichst niedrig im BMW M1 zu verpflanzen und dadurch einen tiefen Schwerpunkt zu erreichen, soll das Triebwerk über eine Trockensumpfschmierung verfügen. Der bis zu 650 PS starke BMW M1 wird sich auch was die Fahrleistungen angeht klar von seinen Konkurrenten absetzten und Ihnen das Heck zeigen. Bis zu 330 km/h Spitze und ein Sprint von null auf hundert in unter drei Sekunden sind keine Wunschvorstellung, sonder Realität. Das alles natürlich bei einem für die Motorleistung sehr niedrigen Verbrauch, was sich bei artgerechter Nutzung allerdings nicht bestätigen dürfte. Erreicht werden die Fahrleistungen neben dem PS-starken BMW-V8-Motor, auch durch konsequenten Leichtbau. Der Einsatz von Carbon, Aluminium Magnesium und Titan, reduziert das Gewicht des BMW M1 auf gerade einmal 1250 Kilogramm. Somit ist der High-End-Sportler leichter als ein McLaren MP4. Das Design des neuen BMW M1 erinnert stark an die Legende aus den siebziger Jahren und knüpft an dessen Tradition an. Modernes Design verfeinert mit einem Spritzer Retro und einer Technik, welche natürlich auf die Bedürfnisse des modernen Lebens ausgelegt ist. Trotzdem weiß der Kenner auf Anhieb, welcher BMW da vor ihm steht. Nicht zuletzt wegen der geduckten Haltung, den beiden BMW-Emblemen am Heck und den charakteristischen Lufteinlässen mit ihrer Lamellenstruktur  weiß man sofort, dass es sich um den BMW M1 handelt. Bereits 2016 könnte das Sportgerät aus Bayern auf den Markt kommen und dürfte nicht unter 250.000 Euro zu haben sein.

 

Die Rückkehr einer Legende
Bewerten Sie den Artikel