Die Zukunft oben ohne

Cabrio-Fans können sich auf eine goldene Zukunft einstellen. Medienberichten zufolge sollen in den kommenden fünf Jahren mehr als 30 neue Cabriolets auf den Markt kommen. Und nicht nur besser betuchte Cabriofahrer und Interessierte dürfen sich freuen. Die Fahrzeughersteller stellen in den kommenden Jahren Cabrios in allen Größen- und Preisklassen her. Bislang sind nicht zu allen Modellen Informationen verfügbar. Allerdings gibt es erste Einblicke.

23779

In den kommenden Jahren können sich Cabrio-Enthusiasten über zahlreiche neue Modelle freuen Foto: © GM Company

 

Im höheren Preissegment darf man sich über eine Cabrio-Version des diesjährigen Geburtstagskinds Porsche 911 freuen. Das Einstiegsmodell hat das Mittleklassemotorkonzept von VW als Grundlage. Auch neue Oben-ohne-Versionen des 918 Spyder und des Panamera sind derzeit in Arbeit. Die neuen Cabrios sollen in Kleinserie auf den Markt kommen. Bislang existiert jedoch noch keine endgültige Freigabe für den Panamera Cabrio.

VW hat ein größeres Angebot im Cabrio-Segment. Neue Versionen des Golf und des Beetle sind geplant. VW-Tochter Audi steuert das A1- und das A3-Cabrio bei. Darüber hinaus bringt Volkswagen eine neue Roadster-Familie mit Mittelmotor auf den Markt. Im Gespräch sind auch Cabrio-Varianten bei den VW-Töchtern Skoda und Seat.

BMW will das Cabrio-Segment in der höherpreisigen Klasse mit einer Neuauflage des 3er erobern. Das neue 3er Cabrio soll im Gegensatz zu den meisten anderen Neuerscheinungen ein versenkbares Hardtop erhalten. Auch eine Neuauflage des Z2 Roadster wird produziert. Experten zufolge wird jedoch der neue Mini Roadster der neue Hit der Münchner. Der ist seit 2009 bekannt. Damals wurde er lediglich als Studie vorgestellt. BMW erwartet, dass das zweisitzige Cabriolet mit dem Softtop neuen Wind in diese Modellreihe bringen wird. Gerade in Zeiten sinkender Verbräuche sind kleine Roadster begehrt.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 7 = elf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>