Diebstahl – was tun?

Es ist ein leidiges Thema. Vor allem bei Cabrios mit Stoffverdeck. Ein Schnitt mit einem scharfen Messer reicht und weg sind Mobiltelefon, Navi und andere Wertgegenstände, die man vermeintlich sicher wähnte. Wenn nicht selbst das gute Stück selbst im Visier der Diebe stand. Und was nun?

22449

Eine Augenweide, aber eine Einladung für Langfinger – ein Cabrio mit Stoffdach Foto: © GM Company

 

Sucht man im Internet nach Möglichkeiten, sein Cabrio zu sichern, kommen meist die üblichen Ratschläge. Die in den meisten Fällen erstgenannte Methode ist die Wegfahrsperre und das Einrasten des Lenkradschlosses. Auch eine Alarmanlage wird oft empfohlen. Das hilft alles gut gegen das Entwenden des ganzen Fahrzeuges. Doch die Wertgegenstände im Innenraum werden damit nicht gesichert. Bei dieser Frage stößt man in Foren auf sehr unterschiedliche Ratschläge, die sich bis hin zu gut klingenden, aber recht teuren und zweifelhaften High-Tech-Überwachungsgeräten wie Ultraschall- oder Mikrowellensensoren gehen. Bevor man hier sein Geld zum Fenster rauswirft, ist es angeraten, sich zunächst einmal nach einer guten Versicherung umzusehen, um im Ernstfall Schadensbegrenzung zu betreiben.

In den meisten Fällen hilft eine gute Teilkasko-Versicherung. Diese kommt nicht nur für den Diebstahl des Cabrios auf, sondern auch für den sogenannten Einbruchsdiebstahl. Hier sind allerdings einige Regeln zu beachten. Wenn das Cabriolet mit offenem Verdeck außer Sichtweite abgestellt wird, erlischt der Versicherungsschutz. Die Versicherung zahlt nur, wenn alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden. Deshalb immer das Verdeck und Fenster schließen sowie Türen absperren auch wenn man sich nur kurz vom Fahrzeug entfernt. Zugegriffen und gestohlen ist schnell auch im Vorbeigehen.

33972

Vandalismus – wohl dem, der eine Vollkasko sein Eigen nennen kann Foto: © Siegfried Fries/pixelio.de

Wer in Ballungszentren lebt, sollte möglichst auch über eine Vollkasko-Versicherung nachdenken. Es gibt kaum etwas ärgerlicheres als morgens zu entdecken, dass sich Vandalen am guten Stück ausgetobt haben. Wurde dabei noch etwas entwendet, kann die Teilkasko-Versicherung noch für den Schaden aufkommen. Für einen reine Vandalismusschäden kommt allerdings nur die Vollkasko auf.

Diebstahl – was tun?
Bewerten Sie den Artikel