Exklusiv und Fit für ein langes Leben, ein gebrauchter Porsche Cayenne

Der dicke Porsche Cayenne erhitzte bei seiner Einführung im Jahr 2002 die Gemüter, zu aufgeblasen, zu unnötig und viel zu durstig.

Sein Durst ist heute allerdings das einzigste, was man dem Porsche Cayenne ankreiden kann. Besonders in der Stadt säuft sich der große SUV die Hucke voll, bei den starken Benzinern, welche bis zu 550 PS leisten, geht unter 15 Litern Super Plus so gut wie gar nichts. Wesentlich besser kann das der von Audi gesponserte und 240 PS starke V6-Diesel im Porsche Cayenne, er kommt im Schnitt mit unter elf Litern auf 100 Kilometern aus und läuft locker bis zu 214 km/h schnell. Der große SUV ist heute zum Teil erstaunlich günstig zu haben und für Schnäppchenjäger sowie Gebrauchtwagenkäufer ein interessantes Angebot. Platz bietet der Porsche Cayenne zudem in Hülle und Fülle, beim Facegelifteten Modell können bis zu 1780 Liter Gepäck mitgenommen werden und wer mag hängt auch gleich noch den Wohnwagen hinten ran, der bis zu 3,5 Tonnen wiegen darf. Schwächen leistet sich der große Porsche fast keine, Fahrwerk und Bremsen sind standfest ausgelegt und machen auf Dauer keinen Ärger. Auch die Luftfederung überzeugt nicht nur mit Komfort und einem exellenten Fahrverhalten. Falls es hier allerdings zu Schäden kommt, dann kann es schnell teuer werden und die Stahlgefederte Version macht ihren Job genauso gut. Hin und wieder kommt es auch in einem Porsche Cayenne zu Störungen in der Elektronik. Apropos teuer: Hier kommen wir zu einem Kapitel, was bei der Kaufplanung auf keinen Fall vernachlässigt werden sollte, denn der Porsche Cayenne ist teuer im Unterhalt und zwar richtig. Neben dem hohen Verbrauch der Benziner, kommen noch gepfefferte Werkstattpreise von bis zu 140 Euro die Stunde und hohe Versicherungskosten dazu. Dafür fährt man aber auch einen Porsche, einen der mit einer sehr guten Qualität, welche für die Ewigkeit gemacht scheint und einem relativ günstigen Gebrauchtwagenpreis überzeugt.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 + drei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>