Fit für´s Gelände, der VW Passat Alltrack

Ende im Gelände? Nicht mit dem neuen VW Passat Alltrack, der auf der Tokyo Motor Show nächsten Monat erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Von der Optik her sind nur wenige Unterschiede zum herkömmlichen Passat festzustellen. Der VW Passat Alltrack hat ein um 30 mm höhergelegtes Fahrwerk, andere Stoßfänger und Radhausverbreiterungen, sowie eine Offroadtaste in der Mittelkonsole im Cockpit. Vier Motoren stehen für den Gelände-Passat a´la Audi Allroad zur Auswahl, zwei Benziner mit 160 bis 210 PS und zwei sparsame Diesel mit 140 und 170 PS. Insgesamt muss beim VW Passat Alltrack mit einem halben Liter mehr Spritdurst gerechnet werden. Die beiden stärksten Versionen des VW Passat Alltrack haben serienmäßig den 4Motion-Allradantrieb und das DSG-Getriebe am Start, die Preise beginnen bei etwa 35.000 Euro. Der Markstart des VW Passat Alltrack, ist für März 2012 geplant.

Fit für´s Gelände, der VW Passat Alltrack
Bewerten Sie den Artikel