Folieren oder lackieren? Plasti Dip® kennt die Antwort

by Plasti Dip® Deutschland GmbH

by Plasti Dip® Deutschland GmbH

Folieren oder Lackieren, beide Anwendungen haben Vor- und Nachteile und die Entscheidung, welches Verfahren man wählt, fällt oft schwer. Mit dem neuen Produkt, der Autosprühfolie, erleichtert die Plasti Dip® Deutschland GmbH aus dem unterfränkischen Aschaffenburg diese Entscheidung.

Die innovative Folie, die im Grundzustand flüssig ist, bietet sowohl die Vorteile des Lackierens als auch die des Folierens. Hier ist der Name Programm: Einfach aufgetragen wie eine Lackierung und wiederablösbar wie eine Folie. Bei der Gestaltung eines Wagens sind der Fantasie hierbei keine Grenzen gesetzt, denn die Autosprühfolie ist ab sofort in 16 verschiedenen Farben erhältlich – da ist für jeden etwas dabei.

Und falls es irgendwann einmal doch nicht mehr gefällt – einfach wieder abziehen! Ein altes Auto sieht nach der Beschichtung aus wie neu und der Lack eines Neuwagens wird durch die Autosprühfolie vor Kratzern und Salz geschützt. Ein weiterer entscheidender Vorteil der Autosprühfolie liegt im Preis. Denn nicht nur die Beschichtung ist wesentlich günstiger als eine Lackierung, sie nimmt auch viel weniger Zeit in Anspruch; für Kurzentschlossene ist das Auto in einem Tag fertig. Ein sehr geringer Aufwand für eine große Wirkung.

Die Autosprühfolie ist zudem noch äußerst robust: problemlos kann mit einem beschichteten Wagen durch die Waschanlage gefahren werden oder auch zu Hause der Hochdruckreiniger verwendet werden –die Flüssigfolie hält. Die Autosprühfolie ist also unabhängig von Budget, Autoklasse und Pflegeaufwand die perfekte Lösung für Jedermann!

Eine interessante und kostengünstige Lösung, die die Vorteile der beiden bekannten Verfahren super miteinander kombiniert.

Folieren oder lackieren? Plasti Dip® kennt die Antwort
Bewerten Sie den Artikel