Ford auf der Überholspur

Ford greift mit vielen neuen Modellen an und will in sich in diesem Jahr an die Spitze setzen. Der Startschuss dafür fällt bereits diesen Monat in Detroit.

Ford dreht in diesem Jahr richtig auf und setzt zum Überholen an, bis 2015 etwa will der Konzern seine Verkaufszahlen deutlich steigern und eine Vielzahl an neuen und überarbeiteten Modellen auf den Markt bringen. Schon diesen Monat wird der neue Ford Mondeo in den Staaten vorgestellt, welcher sogar als Hybridversion 2013 auf den deutschen Markt kommt. Seine Plattform teilt sich der neue Ford Mondeo neben seinen deutschen Geschwistern Ford Galaxy und S-Max, auch mit einigen Ford-Modellen aus den Staaten. So z.B. mit dem amerikanischen Gegenstück des Ford Mondeo, dem Ford Fusion. Im März diesen Jahres kommt als nächste Überraschung der neue Ford Focus ST auf den deutschen Markt und wird seiner Konkurrenz mächtig einheizen. Schuld daran ist ein neuer 2l Vierzylinder-Turbo, welcher zwangsbeatmet nun satte 250 PS bereitstellt und dementsprechend schnell unterwegs sein dürfte. Der neue Ford B-Max ist dagegen schon wesentlich zahmer, hat es aber auch weniger auf sportlich ambitionierte Fahrer abgesehen. Er bietet auf seinen etwas über vier Metern Länge Platz für Kind und Kegel, hat zudem zwei seitliche Schiebetüren und bekommt einen sparsamen 1l Dreizylinder-Turbomotor verpasst. Gegen Ende des Jahres, genauergesagt im November, runden dann der neue und 180 PS starke Ford Fiesta ST, sowie der Ford Focus Electric das Modellangebot von Ford ab.

Ford auf der Überholspur
Bewerten Sie den Artikel