Foto: Maserati Gran Cabrio Sport inkl. Fakten und Angeberwissen!

Wer dieses Fahrzeug sparsam bewegt soll mit einem Verbrauch von ca. 10 Litern auskommen, kombiniert soll dieses Cabrio ca. 15 Liter verbrauchen und wer es mal so richtig krachen lässt, der kann diese Werte auch schnell mal verdoppeln. Der Motor verspricht schon bei Standgas viel, denn der sonore Klang der die Auspuffanlage verlässt, lässt Männerherzen höher schlagen und auch Frauen sollen dem Charme nicht widerstehen können. Der 4,7 Liter Motor zeigt also direkt was in ihm steckt. 450 PS wollen über die angetriebene Hinterachse die Kraft auf die Straße bekommen, dazu reissen 510 Nm direkt an der Kurbelwelle vom Maserati V8 Motor. Die Leistung wird über eine 6 Gang Automatik geschaltet – doch ein Supersportwagen ist der Maserati Gran Cabrio Sport trotzdem nicht. Ich erzähl euch auch gerne warum. Das Fahrzeug wiegt etwas über 1,9 Tonnen. Das heißt, dieses Cabrio wiegt 600 Kilo mehr als der Ferrari 458 Spider, ist dafür aber auch um 100.000 € günstiger. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt ca. 285 km/h und von 0 auf 100 km/h benötigt das Maserati Gran Cabrio in der Sportversion etwas über 5 Sekunden. Die Sportversion hat übrigens „nur“ 10 PS mehr als das normale Gran Cabrio. Wer sich für das Sportmodell entscheidet, muss ca. 6000 € mehr auf den Tisch legen, bekommt dafür aber auch etwas Carbon, ein paar Spoiler und Seitenschweller.

Mit der Länge von 4,8 Meter ist er schon ein Flagschiff, quasi ein Luxusdampfer für die Autobahn, auch wenn man in diesem Cabrio so wirklich bequem nur mit 2 Personen fahren kann, verfügt der Maserati Gran Cabrio über 4 Sitzplätze, ein vollautomatisches Dach und natürlich jeden erdenklichen Luxus. Die Marke mit dem Dreizack in der Front überzeugt ausserdem durch eine hohe Verarbeitungsqualität. Ich habe mir gerade mal den Spaß gemacht und in dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen nachgesehen: Es gibt KEIN Maserati, der nicht über die CO2 Effizienz-Klasse G verfügt. Das nenne ich mal Konsequent und macht die Marke dann doch schon wieder sportlich, denn das gleiche gilt auch für Ferrari und Wiesmann.

Foto: Maserati Gran Cabrio Sport inkl. Fakten und Angeberwissen!
Bewerten Sie den Artikel