Ganz schön gewachsen, der neue Toyota Yaris

Man ist der groß geworden! Der neue Toyota Yaris sieht nun wesentlich erwachsener aus, seine Keilform und das neue Gesicht, wie auch bei anderen Toyota-Modellen, sind die auffälligsten Merkmale des Japaners.

Vor allem aber der längere Radstand macht sich bemerkbar und kommt den Platzverhältnissen im Innenraum zugute. Apropos Innenraum, erstmals wanderten die Instrumente von der Mitte des Armaturenbretts hinter das Lenkrad und in den direkten Sichtbereich des Fahrers. Neue Sitze und ein gutes Raumgefühl kommen im neuen Toyota Yaris serienmäßig mit dazu. Neu ist auch das Multimediasystem, mit einem 6,1 Zoll großen Touchscreen-Bildschirm, welcher angefangen vom Radio, über Rückfahrkamera, bis hin zum Navi und Internetzugang, alle Funktionen in einem Teil miteinander vereint. Tolle Sache und das beste daran ist der Preis für das Navi samt Internet, denn wofür man bei manch anderem Hersteller tief in die Tasche greifen muss, gibt sich der neue Toyota Yaris mit 550 Euro für das Feature in der Aufpreisliste zufrieden. Weniger Neues gibt es dagegen aus dem Motorraum zu berichten, zwei Benziner und ein Diesel stehen zur Auswahl und leisten zwischen 69 und 99 PS, sind dabei sparsam und effizient und verhelfen dem neuen Toyota Yaris zu recht flotten Fahrleistungen. Nicht weniger attraktiv, sind die Preise des Toyota Yaris. Für 15.850 Euro, ist der Japaner beinahe komplett ausgestattet, Klima, Lederlenkrad, ZV und der tolle Touchscreen-Alleskönner, sind in der Version „Life“ mit an Bord. Einstiegspreis für den Toyota Yaris mit 69 PS starker 1l Maschine, 11.675 Euro, ab 15. Oktober beim Händler.

Ganz schön gewachsen, der neue Toyota Yaris
Bewerten Sie den Artikel