Gebrauchtwagen mit erheblichen Mängeln – Vorsicht beim Kauf!

Auto-im-Vergleich / Pixelio.de

Auto-im-Vergleich / Pixelio.de

Gebrauchtwagen mit einer Mängelliste, länger als der Rhein, machen auf sich in letzter Zeit aufmerksam. Dabei sind es nicht nur Kleinwagen, die erhebliche Mängel aufweisen. Selbst die so zuverlässig geltende SUVs machen in dieser Hinsicht immer häufiger von sich reden. Bereits nach etwa 7 Jahren erhalten viele Fahrzeuge ein „EM“ im TÜV-Prüfbericht. Diese Kürzel bedeutet „erhebliche Mängel“. Eine TÜV-Prüfung wird nur nach erfolgter Reparatur erneut durchgeführt und auch da guckt der Prüfer ganz genau hin. Und das sollten auch Sie tun, wenn Sie sich einen Gebrauchten anschaffen wollen.

Wo liegen die gröbsten Mängel?

Besonders anfällig sind Lenkung, Getriebe, Antrieb, aber auch Rost flockt aus allen Ritzen. Lecks in Aggregaten, defekte Katalysatoren und Bremsen, aber auch Ölverlust und undichte Abgasanlagen zählen zu den meisten Mängeln. Da hier die Reparaturen mitunter mit sehr hohen Kosten verbunden sind, versuchen viele, ihr – wohlgemerkt defektes Auto – schnell an den Mann zu bringen. Alles wird in höchsten Tönen gelobt etc. Besonders bei Angeboten, wo das Fahrzeug trotz seines Alters und der dementsprechenden Optik in den Himmel gelobt wird, sollten Sie die Augen und Ohren ganz genau öffnen, wenn Sie das Auto besichtigen möchten.

 

Welche Modelle besonders anfällig sind

Die Palette ist riesig. Der Alfa Romeo 147 ist ein Gebrauchtwagen, der es in sich hat. Ausgeschlagene Achsgelenke sind dabei noch das geringste Übel. Den Zahnriemen sollte man bei diesem Modell bereits nach 3 Jahren wechseln, wenn man einen kapitalen Motorschaden vermeiden möchte. Fragen Sie Ihren Verkäufer, wann der zuletzt gewechselt wurde! Der 2.0. TS glänzt mit Kupplung- und Getriebeschäden bereits nach mickrigen 30.000 Kilometern. Kostenfaktor: auf jeden Fall hoch! Der Ford Ka steht aber nicht viel besser da! Hier wäre die Liste der Teile, die nicht vom Rost zerfressen sind, deutlich kürzer. Aber auch nur, weil diese aus Kunststoff sind. Dies sind nur zwei Modelle, die sehr schlecht in den Tabellen abschneiden. Die Liste könnte man jedoch beliebig lang fortsetzen.

Gebrauchtwagen mit erheblichen Mängeln – Vorsicht beim Kauf!
Bewerten Sie den Artikel