Gurte – Sicherheitsgurte – Hosenträgergurte – 3-Punkt Gurte

„Schnall dich mal an!“ hörte ich über den Lautsprecher von dem Polizeiwagen der neben mir fuhr. Ich war angeschnallt, allerdings nicht über die herkömmlichen verbauten 3-Punkt Gurte sondern über sogenannte Hosenträgergurte. Die hatte ich damals nachgerüstet und wie der Name schon deutlich macht, sitzen die wie Hosenträger, sprich einer links und einer rechts. Unten werden die Gurte (wie in einem Kindersitz) auch noch mal verbunden. Daher sagte auch mal eine etwas ältere Dame: „Ah, Kindersitze für große Kinder!“.

Gurtmuffel gibt es immer wieder, daher fand ich die Ansage von dem Polizisten freundlich, denn eigentlich wird unangeschnalltes Fahren ja sogar bestraft. Gut, ich war angeschnallt, aber er konnte es nicht sehen bzw. sah vermutlich nur den verbleibende Gurt  herumbaumeln. Ich wollte mein Fahrzeug damals nicht entgültig als 2 Sitzer umrüsten, also ließ ich die normalen Gurte, die Gurtrollos und die normalen Anschnallösen im Fahrzeug. So konnte der 2 Sitzer durch eine ausklicken der Hosenträger Gurte wieder zu einem „normalen Fahrzeug“ umgewandelt werden. Außerdem hätte mir der Ausbau der Gurtstraffer-Technologie sicherlich Kopfschmerzen bereitet und das wollte ich auch nicht. Da stecken übrigens pyromatische Elemente hinter, aus dem Grund darf nur Fachpersonal die Gurtstraffer ausbauen und ersetzen.

Im Renaul Twizy, diesem kleinen Elektrofahrzeug für 2 Personen, hat der Fahrer eine Art 4-Punkt Gurt, neben dem normalen Gurt über der Brust gibt es noch eine Art Hosenträgergurt für die andere Seite, aber seht selbst:

Defekte Gurte sollte man sofort auswechseln, das gilt nicht nur für die Gurtbänder, sondern auch für die Schnallen oder die Öse wo man die Gurtschnalle einsteckt. Gurte sollte man auch besonders pflegen, schließlich schützen die im Falle eines Unfalles das eigene Leben bzw. das Leben der Insassen. Öle und Lösungsmittel sollte man also nicht an das Gewebe kommen lassen. Es gibt Hersteller die bieten farbige Gurte an (VW Golf 3 GTI Jubi Edition z.B., dort waren rote Gurte verbaut). Die Hosenträger-Gurte gibt es auch in allen möglichen Farben, trotzdem möchte ich ausdrücklich davor warnen nun seine eigenen Gurte einzufärben, denn man weiß nie wie sich der chemische Prozess auf dem jeweiligen Material auswirkt.

Gurte – Sicherheitsgurte – Hosenträgergurte – 3-Punkt Gurte
Bewerten Sie den Artikel