In Zukunft nicht nur Försters Liebling, der neue Subaru XV

Der neue Subaru XV, ein eigenständiger Crossover mit viel Wiedererkennungswert, ab März beim Händler

Allradgetriebene Subaru erfreuten sich bisher besonders bei Förstern größter Beliebtheit. Nun ist aber Schluss damit, der neue Subaru XV schlägt eine andere Richtung ein und soll nicht Forstbetriebe ansprechen: Der moderne Crossover kommt im März zum Händler und gibt schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf den zukünftigen Subaru Impreza, mit dem er sich heute schon die Plattform teilt. Der neue Subaru XV hebt sich optisch deutlich von seinen Konkurrenten ab, sein spezielles Design verleiht ihm eine Menge Wiedererkennungswert. Platz bietet der SUV aber trotz seiner Linie genug, es sitzt sich entspannt, nur der Kofferraum könnte etwas größer sein. Dafür passen Ergonomie und Verarbeitung, zusätzlich bietet der neue Subaru XV natürlich ein ganz spezielles und eigenes Antriebskonzept. Zur Auswahl steht z.B. ein Zweiliter-Boxer-Diesel, welcher dem neuen Subaru XV mit seinen 147 PS und dem hohen Drehmoment ordentlich Beine macht. Neben dem Diesel gibt es noch zwei Boxer-Benziner mit 114 und 150 PS, welche wie der Selbstzünder mit niedrigen Verbräuchen und einem kultivierten Motorlauf überzeugen. Nicht nur auf kurvigen Landstraßen macht der neue Subaru XV eine gute Figur, das Fahrwerk ist sportlich-straff abgestimmt und in Verbindung mit dem serienmäßigen Allradantrieb braucht man auch Traktionstechnisch keine Kompromisse einzugehen. Apropos serienmäßig: Der neue Subaru XV hat eigentlich eine fast komplette Ausstattung an Bord und das bei einem recht günstigen Einstiegspreis von 21.600 Euro für den 114 PS starken Boxer-Benziner. Neben einer Klimaautomatik, großen 17 Zoll Alufelgen, einer Audioanlage mit CD-Radio, ist je nach Ausstattungsvariante sogar ein schlüsseloses Zugangssystem serienmäßig mit enthalten.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 − = null

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>