Ingolstadt´s Kleinster mit großem Motor, der Audi A1 Quattro

Giftzwerg aus Ingolstadt, Audi verpasst dem Audi A1 Quattro den 2l Turbo aus dem S3

In einer limitierten Sonderserie bietet Audi seinen kleinen A1 mit dem 256 PS starken 2l-Turbo aus dem Audi S3 und Quattro-Antrieb an. 333 Exemplare werden von dem Giftzwerg für jeweils rund 45.000 Euro verkauft, zudem ist der Audi A1 Quattro nur in Weiß-Metallic erhältlich, inklusive schwarz-lackiertem Dach und einem zweifarbigen Heckspoiler. Der 2l Turbo, gepaart mit dem Allradantrieb, machen dem Audi A1 Quattro ordentlich Beine, der Flitzer spurtet in 5,7 Sekunden auf 100 km/h und wird 245 Sachen schnell. Damit die Kraft des Audi A1 Quattro auch da hingeht wo sie hingehört, nämlich auf den Asphalt, verbaute der Ingolstädter Autobauer 18-Zoll-Felgen. Der Allradantrieb des Audi A1 Quattro ist zudem mit einer Lamellenkupplung ausgerüstet und das Hinterteil steht auf einer Vierlenkerachse. Der kleine und limitierte A1-Renner ist für Audi zudem eine Generalprobe, man möchte einfach auch wissen, ob und wie der Audi A1 Quattro bei den Kunden ankommt. Für Mitte 2013 ist bei Audi nämlich eine 225 PS starke S1-Version geplant.

Ingolstadt´s Kleinster mit großem Motor, der Audi A1 Quattro
Bewerten Sie den Artikel