Kann teuer werden: Ein Unfall mit dem Mietwagen

Ein ungutes Gefühl fährt in einem Mietwagen ja irgendwie immer mit. Hoffentlich passiert nichts und es kommt nicht zum Unfall mit dem Mietwagen. Die Mietverträge sind mit unter auch sehr undurchsichtig, manchmal weiß kaum jemand, was der Unfall mit einem Mietwagen kosten kann. Wenn es nun doch kracht, kommt es auf die Selbstbeteiligung der Vollkasko des gemieteten Autos an. Ebenso auf die Eigenhaftung des Mieters, welche vorher im Mietvertrag festgehalten wird. In der Regel hat man diese bei Vertragssabschluß selber in der Hand und kann z.B. durch eine Haftungsreduzierung, die Selbstbeteiligung bei einem Unfall mit dem Mietwagen senken. Bei den meisten Autovermietungen, ist die Selbstbeteiligung im Falle eines Unfalls recht hoch und liegt im Durchschnitt bei rund 1000 Euro. Gegen einen Aufpreis, kann man diese auf 350 Euro, oder weniger reduzieren. Aufpassen sollte man aber auch in diesem Fall, denn hält man sich nicht an die Regeln im Mietvertrag oder es passiert aufgrund grober Fahrlässigkeit ein Unfall mit dem Mietwagen, kann es sein, dass der Mieter die volle Höhe des Schadens oder einen größeren Teil, trotz Haftungsreduzierung, übernehmen muss. Es kommt also immer darauf an und in jedem Fall ist es sinnvoll, sich vor der Anmietung eines Autos genau über die Mietverträge und Bedingungen zu informieren.

Kann teuer werden: Ein Unfall mit dem Mietwagen
Bewerten Sie den Artikel

0 Gedanken zu „Kann teuer werden: Ein Unfall mit dem Mietwagen

  1. Interessantes Thema. Es ist teilweise wirklich ein wenig undurchsichtig wie die Beteiligten bei einem Unfall einspringen. Ich habe mich bisher immer gründlich über den Mietvertrag informiert um im fall der Fälle auch wirklich auf der sicheren Seite zu sein.
    zum Glück ist bisher noch nichts passiert. Die Gefahr fährt ebend immer mit. Auch in einem Mietwagen

  2. Interessantes Thema. Es ist teilweise wirklich ein wenig undurchsichtig wie die Beteiligten bei einem Unfall einspringen. Ich habe mich bisher immer gründlich über den Mietvertrag informiert um im fall der Fälle auch wirklich auf der sicheren Seite zu sein.
    zum Glück ist bisher noch nichts passiert. Die Gefahr fährt ebend immer mit. Auch in einem Mietwagen

  3. ich wollte mir auch schon des öftern mal einen Mietwagen leihen, aber habe da auch bisher die Finger von gelassen, grade wegen diesen undurchsichtigen Verträgen. Müsste man tatsächlich vorher genau prüfen, das man im falle eines Unfalls abgesichert ist. Ein Bekannter von mir arbeitet bei einem Mietwagenunternhemen. Müsste mir das von ihm mal in Ruhe erklären lassen. Sonst ist das ja eine gute Sache!

  4. ich wollte mir auch schon des öftern mal einen Mietwagen leihen, aber habe da auch bisher die Finger von gelassen, grade wegen diesen undurchsichtigen Verträgen. Müsste man tatsächlich vorher genau prüfen, das man im falle eines Unfalls abgesichert ist. Ein Bekannter von mir arbeitet bei einem Mietwagenunternhemen. Müsste mir das von ihm mal in Ruhe erklären lassen. Sonst ist das ja eine gute Sache!

  5. Das Dumme ist, dass man manchmal gar nicht die Wahl hat, weil man auf einen Mietwagen angewiesen ist. Da kann man nur hoffen, dass einem niemand reinfährt. Auf jeden fall würde ich jede zusatzversicherung, die Angeboten wird, in Betracht ziehen, denn die sind meistens noch ok vom Preis und wesentlich besser als hinterher 1000 Euro Schaden zu zahlen.

  6. Das Dumme ist, dass man manchmal gar nicht die Wahl hat, weil man auf einen Mietwagen angewiesen ist. Da kann man nur hoffen, dass einem niemand reinfährt. Auf jeden fall würde ich jede zusatzversicherung, die Angeboten wird, in Betracht ziehen, denn die sind meistens noch ok vom Preis und wesentlich besser als hinterher 1000 Euro Schaden zu zahlen.

  7. Wer mit einem Mietwagen einen Unfall verursacht muss nach einem Autounfall Schadenersatz leisten wenn er die Versicherung nicht gut genug abgeschlossen hat. Leider sind die Verträge bei den Mietwagenfirmen wirklich oft sehr undurchsichtig und es werden viele Vertragsinhalte erwähnt wo bestimmte Haftungen seitens des Vermieters ausgeschlossen werden. Auf jeden Fall sollte man aber darauf bestehen das man nach einem Unfall mit dem Mietwagen auch einen eigenen unabhängigen KFZ Gutachter mit der Ermittlung der Schadenshöhe beauftragt. Mit diesem unabhängigen Gutachten und der zusätzlichen Hilfe eines Fachanwaltes kann man oft die zu leistenden Schadenersatzforderungen deutlich senken.

  8. Wer mit einem Mietwagen einen Unfall verursacht muss nach einem Autounfall Schadenersatz leisten wenn er die Versicherung nicht gut genug abgeschlossen hat. Leider sind die Verträge bei den Mietwagenfirmen wirklich oft sehr undurchsichtig und es werden viele Vertragsinhalte erwähnt wo bestimmte Haftungen seitens des Vermieters ausgeschlossen werden. Auf jeden Fall sollte man aber darauf bestehen das man nach einem Unfall mit dem Mietwagen auch einen eigenen unabhängigen KFZ Gutachter mit der Ermittlung der Schadenshöhe beauftragt. Mit diesem unabhängigen Gutachten und der zusätzlichen Hilfe eines Fachanwaltes kann man oft die zu leistenden Schadenersatzforderungen deutlich senken.

  9. Im Urlaub miete ich auch öfter einen Mietwagen, allerdings sind das oft sehr undurchsichtigen Verträge. Wahrscheinlich müsste ich bei einem Unfall auch die komplette Summe bezahlen. Deswegen fahre ich dann immer besonders vorsichtig und mit Bedacht. Werde aber in Zukunft vorher genau prüfen, das man im Falle eines Unfalls abgesichert ist.

  10. Im Urlaub miete ich auch öfter einen Mietwagen, allerdings sind das oft sehr undurchsichtigen Verträge. Wahrscheinlich müsste ich bei einem Unfall auch die komplette Summe bezahlen. Deswegen fahre ich dann immer besonders vorsichtig und mit Bedacht. Werde aber in Zukunft vorher genau prüfen, das man im Falle eines Unfalls abgesichert ist.