Kleine Blechschäden selber richten und Ersatzteilpreise vergleichen

Rumms! Da war das Auto wohl doch länger als gedacht und das Ergebnis der Begegnung mit der Garagenwand, hat Spuren hinterlassen. Stoßstange kaputt, Kotflügel eingebeuelt und den Scheinwerfer hat’s auch zerlegt. Solch ein kleiner Blechschaden, kommt immer wieder vor und je nach Fahrzeugtyp, können die Reparaturkosten, schnell in die Höhe gehen. Gerade bei älteren Autos, übersteigen diese Kosten den Wert des Fahrzeugs. Meistens hilft dann nur der Weg in die Werkstatt, die Suche nach gebrauchten Ersatzteilen oder eben das selber reparieren. Ein Beispiel für einen kleinen Blechschaden, ist der oben genannte, so eine Reparatur, kann in der Werkstatt, abhängig natürlich vom Fahrzeugtyp, schnell mal an die 2500 Euro kosten. Wer selber schraubt, oder Preise vergleicht, kann hier eine ganze Menge sparen. Sicherlich kann man die Do it Yourself-Reparatur, nicht mit der Arbeit eines Profis vergleichen, aber bei einem alten Auto, muss die Reparatur kleinerer Blechschäden, nicht bis ins Details genau und perfekt sein. Für ein gutes Lackierergebnis, können Anbauteile, wie Kotflügel und Stoßstange natürlich auch zum Lacker gebracht- und anschließend wieder selbst montiert werden.

Hier ein Beispiel: Golf IV, Baujahr 1998, Kotflügel, Scheinwerfer und Stoßstange kaputt. Kosten für Ersatzteile, rund 450 Euro, ohne Lack, Kleinkram und Montage.

Wichtig: Ist der Unfallschaden so enorm, dass größere Eingriffe nötig sind, sollten diese, wie z.B. Schweiß- oder Richtarbeiten an der Karosserie, doch lieber dem Profi überlassen werden.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− sechs = 2

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>