Kleine Kratzer und Dellen selbst beseitigen

Copyright: stickerfix

Copyright: stickerfix

Heute geht weiter mit kleinen Lackschäden und Dellen. Was kann man tun? Was hilft wirklich und vor allem, was kostet das?

Das Lackpflaster

Dieses Produkt mussten wir uns erst einmal näher anschauen. Im Prinzip soll es sich für dieselben Schäden, wie der Lackstift eignen, also kleine Kratzer und Steinschläge, ist dabei aber später weniger sichtbar. Das Lackpflaster Stickerfix soll vor allem für Laien geeignet sein. Bei Stickerfix handelt es sich um eine Folie in der Autofarbe, die in Pflasterform ausgestanzt ist. Nach einer gründlichen Reinigung der beschädigten Stelle werden sie einfach auf den Kratzer geklebt. Besonders wichtig ist hier, dass die Farbe des Pflasters und die des Autos zu 100 % übereinstimmen. Sie ist witterungsbeständig und jeder gewünschten Form und Größe erhältlich. Das Schwierigste da dran ist, dass man da drauf achten muss, dass keine Luftblasen entstehen. Bei einer so kleinen Fläche ist das jedoch recht einfach zu bewerkstelligen. Da es sich dabei um eine hochwertige Folie handelt, klebt diese ziemlich schnell. Man muss also vorsichtig und genau arbeiten, hat dann aber den perfekten Schutz für die beschädigte Stelle. Fast so gut wie echter Lack. Zu unserer Überraschung fallen die Ränder der Folie deutlich weniger auf, als eine mit einem Lackstift behandelte Stelle. Der Preis liegt hier bei 30€ für eine Din A5 Folie. Lieferbar ist sie bis Din A4.

Ausbessern und Lack oder Folie drauf

Sollte der Kratzer nun deutlich größer sein, dann macht es Sinn ihn professionell zu behandeln. Das bedeutet, dass die beschädigte Stelle gereinigt und beschliffen werden muss. Notfalls muss sie aufgespachtelt werden, was eher erfahrenen Schraubern zu empfehlen ist, genau so wie das Lackieren. Wer von lackieren nicht viel hält, der kann den Kratzer auch glatt arbeiten und dann den beschädigten Teil, beispielsweise Kotflügel mit einer Folie in der gewünschten Autofarbe bekleben. Kostenpunkt hier ca. 75€.

Und morgen geht es um die kleinen Dellen des Alltags.

Kleine Kratzer und Dellen selbst beseitigen
Bewerten Sie den Artikel