40409

Kraftstoff 2013 günstiger

Dem Automobilclub ADAC zufolge haben Autofahrer in diesem Jahr durchschnittlich mehr als 40 Euro weniger bezahlt als im Vorjahreszeitraum. Dies bedeutet eine Gesamtersparnis von knapp drei Milliarden Euro. Der gesunkene Preis betraf der Bild-Zeitung zufolge, die sich auf Zahlen des Automobilclubs ADAC beruft, hauptsächlich den Biokraftstoff E10 sowie Diesel.

40409

Dem ADAC zufolge konnten Fahrer von Dieselfahrzeugen und Nutzer des Biokraftstoffs E10 im Jahr 2013 einsparen

 

Dieses Jahr durchschnittlich 43,20 Euro gespart

Demnach sank der Preis für einen Liter E10 um 4,5 Cent auf einen Durchschnittswert von 1,553 Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Liter Diesel sank sogar um 5,7 Cent auf 1,421 Euro. Dies bedeutet bei einer angenommenen jährlichen Fahrleistung von 12.000 Kilometern bei einem mit E10 betriebenen Fahrzeug und 18.000 Kilometern bei einem Diesel mit einem Verbrauch von acht und sieben Litern auf 100 Kilometern eine jährliche Ersparnis von 43,20 Euro.

Meyer fordert höhere Kraftstoffsteuern

Sollte sich dieser Trend fortsetzen, könnte diese Ersparnis allerdings in den kommenden Jahren durch eine höhere Kraftstoffsteuer aufgefressen werden, wenn die Forderung des Präsidenten des ADAC Gehör findet. Im Streit um die geplante Maut auf deutschen Autobahnen für Fahrzeuge, die im Ausland angemeldet sind, forderte Peter Meyer stattdessen eine Erhöhung der Steuer auf Benzin und Diesel. Dies wäre im Vergleich zur Maut gerechter, da dies nicht zu gleichen Teilen Wenig- und Vielfahrer belaste, sondern nur die Vielfahrer. Zudem glaube er nicht, dass die Maut die deutschen Autofahrer entlasten würde, da sie die Gebühr schlussendlich mittragen müssten. Die von Horst Seehofer geforderte Abgabe sei eine allgemeine Maut, die durch die Hinterür eingeführt werde.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 5 = zehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>