31149

LED-Scheinwerfer überzeugen kaum

In den vergangenen Jahren hat die Entwicklung von LEDs einen enormen Sprung gemacht. Seit einiger Zeit hat die Licht emittierende Diode auch Einzug in die Beleuchtungstechnologie des Kraftfahrzeugs gehalten. LEDs sollen weniger blenden und variabler einsetzbar sein, so das Versprechen der Fahrzeughersteller. Doch halten die kleinen Lampen auch, was die Autobauer versichern?

31149

Bislang schlagen Xenon-Scheinwerfer in den meisten Fällen die LED-Technologie Foto: © Peter A/pixelio.de

 

Potential nach oben offen

Zwar sind die LED-Leuchten am Fahrzeug den bekannten Xenon-Scheinwerfern mittlerweile so gut wie ebenbürtig. Dennoch ist bei LED-Scheinwerfern das Entwicklungspotential noch nach oben offen, wie ein Test des Magazins Autobild zeigte. Die Experten haben in einem Lichttest sechs Scheinwerfer von unterschiedlichen Fahrzeugmodellen genommen und diese mit den vom selben Hersteller angebotenen Alternativen in Form von Halogen- und Xenon-Scheinwerfern verglichen.

Audi und Mercedes top, Lexus und Nissan Flop

Am besten schnitten in dem Test die Scheinwerfer des Audi A3 sowie die Leuchten der S-Klasse von Mercedes ab. Sowohl die Xenon- als auch die LED-Variante brachten nahezu gleich gute Werte. Auch das Bi-Xenon-Licht vom BMW 435i erreichte gute Werte. Bei der LED-Alternative reichte es nur für ein solides Mittelfeld. Diese Wertung teilen sich die LED-Leuchten von BMW mit den Halogen- und LED-Lampen des spanischen Seat Leon. Den LED-Scheinwerfern des Lexus IS 300h sowie des Nissan Leaf gelang es nicht, die Xenon-Alternative zu schlagen.

Stromspargerücht widerlegt

Die Experten des Magazins testeten die LED-Scheinwerfer auch auf die ihnen vielfach nachgesagte Fähigkeit, Strom zu sparen. Hier stellte sich heraus, dass dies zumindest bei den getesteten Scheinwerfern nicht der Fall war. Sie verbrauchten genauso viel Energie wie die Xenon-Alternative.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− eins = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>