Lenkerarmwechsel – So geht es

by brokenarts

by brokenarts

Es kann immer wieder vorkommen, dass ein Lenkerarm über die Jahre viel aushalten musste und irgendwann den Punkt erreicht, wo er nicht mehr kann. Der Austausch ist gar nicht so schwer und wir erklären euch heute hier, wie es geht.

Für den Ausbau benötigt ihr eine Bühne oder alternativ einen Schacht. Bühne ist aber angenehmer. Und wenn Sie Ihren Wagen schon einmal oben haben, können Sie auch einen Blick auf die anderen Teile werfen und notfalls austauschen. Das spart Zeit und Geld.

Schritt 1: Bauen Sie das Rad ab.

Schritt 2: Schrauben Sie die Mutter von der Koppelstange ab. So können Sie den Stabilisator ein Stück nach oben schieben und sich so ein wenig Freiraum schaffen.

Schritt 3: Enterfernen Sie die Mutter vom Kugelgelenk.

Schritt 4: Pressen Sie das Traggelenk mit einem passenden Abzieher heraus. Wenn dieses lose ist, entfernen Sie den vorderen Querbolzen und den hinteren Haltebolzen im Hilfsrahmen.

Schritt 5: Jetzt können Sie den Lenkerarm entfernen.

Schritt 6: Bauen Sie das Luftleitblech ab und an den neuen Lenkerarm dran.

Schritt 7: Jetzt können Sie den neuen Lenkerarm einbauen.

Es ist einfach und schnell gemacht und da die Lenkung ebenso wie die Bremsen zu den wichtigsten Bauteilen in puncto Sicherheit gehören, sollte man hier auch sorgfältig arbeiten und seltsame Geräusche nicht unterschätzen. Zudem kommt ihr mit Mängeln an diesen Teilen auch nicht durch die TÜV-Untersuchung.

Schritt 8: Jetzt alles rückwerts wieder einbauen. Dabei darauf achten, dass der Kugelbolzen des Traggelenks mit 45 Nm angezogen wird.

GANZ WICHTIG: Immer die neue Mutter verwenden. Niemals die ALTE!!!

 

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− vier = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>