Luftige Königsklasse

Das Rolls Royce Silver Cloud III Drophead Coupé verströmt förmlich den distinguierten englischen Adel seit nunmehr 50 Jahren. Neben dem Adel waren auch Filmstars und Wirtschaftsbosse mit dem Wagen unterwegs. Das war es dann auch schon, denn mehr Menschen konnten sich das königliche Cabriolet nicht leisten. Verständlich. Knapp 107.000 Mark hatte auch 1963 kaum jemand mal eben in der Tasche.

 

Dementsprechend niedrig waren die Bau- und Verkaufszahlen des edlen Cabriolets. Von der gesamten Baureihe, die bereits acht Jahre zuvor auf den Markt kam, wurden lediglich knapp 9.000 Fahrzeuge gebaut. Fast 3.000 davon waren das Cabriolet Silver Cloud III, das nur drei Jahre hergestellt wurde. Und das Fahrzeug war seinen Preis wert. Mit einer Länge von 5,40 Metern erweist sich das Cabrio als Luxusschiff.

Im Innenraum zeigt sich, dass Rolls Royce wirklich königliche Autos gebaut hat. Die weichen Ledersessel wirken wie ein Thron, den Boden ziert kein Filz, sondern ein gemütlicher Teppich. Ist das Stoffverdeck geschlossen, fühlt sich der Insasse also wie in der heimischen Stube. Ist das Stoffverdeck, das schon elektrisch zu öffnen ist, nach langer Zeit endlich im Heck verschwunden, kann die royale Ausfahrt beginnen.

Hier zeigt sich, dass das Fahrwerk des Cabriolets jede Unebenheit mit königlicher Gelassenheit nimmt. Der kraftvolle 6,2-Liter-Achtzylinder, der 220 PS auf die Hinterachse bringt, bringt zwar keine Sportwagenwerte, ist jedoch für den knapp zwei Tonnen schweren Rolls Royce wirklich “ausreichend”, wie die Leistungsbeschreibung in den 60er Jahren schlicht lautete. Leider ist es heutzutage noch schwieriger, das Luxusgefühl in dem Cabriolet zu genießen. Aufgrund der geringen Stückzahl ist das Fahrzeug überaus selten und ist auch heutzutage mit Preisen, die bei knapp 200.000 Euro beginnen und je nach Zustand in schwindelerregende Höhen steigen, nur für besser Betuchte erschwinglich.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf + 1 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>