Maserati Gran Cabrio – der Traum mit den 3 Zacken im Kühlergrill

Ich mag ja Fahrzeuge von denen es nicht 1000 verschiedene Ausführungen gibt. Bei dem Maserati Gran Cabrio ist es in der Tat auch eher übersichtlich. So gibt es seit 2010 den 2+2 Sitzer Gran Turismo halt auch als Cabrio. Der sowieso schon kleine Kofferraum vom Maserati wurde nochmal verkleinert, denn schließlich muss im geöffneten Zustand ja auch das Stoffdach irgendwo hin. 173 Liter stehen noch zu Verfügung. 75 Liter fasst der Tank und das Geschoss wiegt über 2 Tonnen. 300 Kilo darf man noch zuladen und dann kann es los gehen. Es gibt 2 verschiedene Ausführungen! Einmal das Gran Cabrio mit dem 4,7 Liter 8 Zylinder Motor und 440 PS. Von 0 auf 100 braucht der flotte Flitzer gerdae mal 5,3 Sekunden. Die V/max liegt bei 283 km/h. Für diejenigen die gerne “etwas” mehr hätten gibt es das Grand Cabrio Sport. Hier gibt es den gleichen Motor mit 10 PS mehr Leistung. Diese bringen 0,1 Sekunden beim Sprint und 2 km/h bei der Höchstgeschwindigkeit. Ob dafür der Aufpreiss von knapp 6.000 gerechtfertigt sind darf jeder für sich selbst entscheiden.

Geschaltet wird über eine 6-Gang Automatik, das Dach öffnet natürlich auch vollautomatisch. Das Verdeck lässt sich vom Armaturenbrett per Knopfdruck öffnen und braucht ca. 28 Sekunden. Das ganze funktioniert auch bis Tempo 30, d.h. man kann auch mal an der Ampel das Dach öffnen oder schließen. Für mich ein Nachteil: Die Fernbedienung steuert nicht das Dach an, in der Preisklasse hätte ich sowas erwartet. Das Fahrzeug wird mit einem Verbrauch von 14,5 Liter angegeben, ein befreundeter Maserati Gran Turismo winkte dabei aber schon ab und sagte: 20 Liter, drunter hast du kein Spaß! Nicht das es bei Fahrzeugen dieser Klasse auf den Verbrauch ankommen würde, aber irgendwie ist es doch befremdlich, dass alle Automobilhersteller sparsamere Motoren herstellen und Unternehmen wie Maserati daran scheinbar keine Zeit verschwenden. Aber wie schon geschrieben, bei so einem Fahrzeug denkt man nicht an den Verbrauch, man denkt an die schönen Formen (ich meine hierbei das Fahrzeug, nicht die attraktive Messehostess) und wenn das Herz erst ja gesagt hat, dann hat der Verstand doch schon lange abgeschaltet. Das gilt nicht nur für zwischenmenschliche Beziehungen sondern auch bei Automobilen! So ein Maserati Gran Cabrio ist einfach ein traumhaft schönes Cabrio, da macht man sich keine Sorgen um CO2-Werte, Ersatzteilpreise oder aber Versicherungsprämien.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


zwei × 7 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>