Mehr Sicherheit durch X-Drive

X-Drive ist ein Allradantriebskonzept, welches in der Lage ist, die Antriebskräfte zwischen der Vorder- und Hinterachse variabel zu verteilen. Das bietet mehr Sicherheit und Dynamik beim Fahren. X-Drive verteilt die Antriebskräfte stufenlos und passt sich kontinuierlich jeder Fahrsituation an, so dass auch  nur zu einer Achse die gesamte Antriebskraft geleitet werden kann. Möglich ist diese Verteilung durch eine sogenannte Lamellenkupplung. Sie wird elektronisch geregelt und bekommt je nach Fahrsituation ihre Informationen von der dynamischen Stabilitätskontrolle (DSC) und dem elektronischen Stabilitätsprogramm. Das sind Informationen von den Gierratensensor, den Lenkwinkelsensor, den Radsensoren und der aktuellen Geschwindigkeit. Dadurch reagiert X-Drive schneller als herkömmliche Allradsysteme. Eine Unter- und Übersteuerung wird von X-Drive sofort erkannt und eine entsprechende Verteilung der Antriebskräfte veranlasst. Normale Allradsysteme beginnen mit ihrer Arbeit wenn zum Beispiel ein Rad durchdreht. X-Drive lässt erst gar kein Schlupf entstehen. Während eine Abschaltung der dynamischen Stabilitätskontrolle jederzeit möglich ist, bleibt X-Drive immer im Betrieb. Eine Abschaltung ist nicht möglich. Mit X-Drive sind selbst schwierige Fahrbahnverhältnisse,  wie zum Beispiel kurvenreiche Bergstrecken oder Anfahrten auf schneebedeckten Steigungen kein Problem.

 

Mehr Sicherheit durch X-Drive
Bewerten Sie den Artikel